• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Ellermanns Tor trifft Peheim ins Herz

14.03.2011

CLOPPENBURG Loyko-Elf kommt auf keinen grünen Zweig: Die Bezirksliga-Fußballer des SV Peheim haben am Sonntag das Derby beim BV Cloppenburg II 0:1 (0:0) verloren. Das war gleichbedeutend mit der 13. Peheimer Niederlagen.

Das Spiel begann mit 13-minütiger Verspätung, weil die Begegnung der Cloppenburger A-Junioren gegen BW Hollage, die auf demselben Platz stattgefunden hatte, wegen einer Verletzungsunterbrechung länger gedauert hatte.

Der verspätete Anpfiff schien den Gästen wenig ausgemacht zu haben. Sie stürmten munter drauflos und versuchten, die BVC-Reserve unter Druck zu setzen. Die Taktik ging auf: In der sechsten Minute leistete sich Cloppenburgs Abwehrspieler Christian Lampe einen dicken Patzer. Er spielte den Ball seinem Gegenspieler Maxim Langlets in die Füße. Der ließ sich nicht zweimal bitten und spitzelte den Ball am herausstürzenden Thomas Wegmann vorbei. Doch sein Schuss war zu lasch, so dass Niklas Stöver den Ball noch zur Ecke klären konnte. Die anschließende Ecke knallte Jan Einhaus per Direktabnahme ans Außennetz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Folgezeit waren die Gäste zwar bissig, Torchancen hatten sie zunächst aber keine mehr. Cloppenburgs einziger Unruheherd war Adrian Ellermann. Der Stürmer vergab zwei gute Chancen (17., 32.).

Gegen Ende der ersten Hälfte hatte Peheim dann noch einmal eine dicke Möglichkeit: Langlets vernaschte die halbe BVC-Abwehr und bediente Robert Plichta. Dessen Schuss konnte Wegmann nicht festhalten. Den Nachschuss haute Langlets in die Baumkronen.

In der zweiten Halbzeit war mehr Leben im Spiel. Diesmal erwischte die BVC-Reserve den besseren Start. In der 54. Minute brachten sich die Peheimer mit einem Einwurf selbst in die Bredouille. Ellermann nutzte die Verwirrung der Gäste-Hintermannschaft und traf aus spitzem Winkel zum 1:0 (54.). Anneken war zwar noch dran gewesen, hatte die Hand aber nicht mehr hinter den Ball bekommen.

Doch die Gäste bewiesen Moral. Sie griffen an. In der 55. Minute vergab Langlets die Riesenchance zum Ausgleich.

Drei Minuten später brannte es wieder lichterloh im Cloppenburger Strafraum. Lampe brachte Mario Olliges zu Fall. Schiri Eike-Frank Decker zeigte auf den Punkt. Jan Einhaus trat an, doch Wegmann konnte seinen schwachen Schuss parieren.

Die Partie blieb spannend, Beide Mannschaften hatten gute Möglichkeiten. Kurz vor Schluss setzte sich Michael Schrapper im Cloppenburger Strafraum durch, doch er scheiterte – wie auch Jan Einhaus – an Wegmann (85.).

Im Gegenzug wäre fast das 2:0 für die BVC-Reserve gefallen. Gedankenverloren hatte Christian Timme einen Rückpass zu Anneken gespielt, der bereits aus dem Tor gelaufen war. Anneken reagierte blitzschnell, sprintete zurück und konnte den Ball mit einer Grätsche noch an den Innenpfosten lenken. In der 87. Minute parierte er dann noch einen Schuss Jacob Thiens. Die letzte Chance hatte Peheim: In der 89. Minute vernaschte Langletz Lampe, jagte den Ball aber nur an den Außenpfosten.

BV Cloppenburg II - SV Peheim 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Ellermann (54.). BV Cloppenburg II: Wegmann - große Kohorst, Lampe, Thien, Mielke, Ellermann, Rutz, Stöver, Lübbe, Peci (67. Oer), Bock (79. Maslov). SV Peheim: Anneken - Timme, Michael Schrapper, Lübbers, Langletz, Einhaus, Bregen, Timmen, Plichta, Willenbring, Olliges (67. Timpker).Schiedsrichter: Eike-Frank Decker (Bad Zwischenahn).StimmenTil Bettenstaedt (Trainer BVC-Reserve): „Das war ein schmeichelhafter Sieg. Die Peheimer haben ein gutes Spiel gemacht. Wir hatten Probleme, uns durchzusetzen.“Dirk Loyko (Trainer SV Peheim) : „Ich bin schwer enttäuscht. Wieder einmal stehen wir am Ende mit leeren Händen da.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.