• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Emden muss zwölf „Neue“ einbauen

03.08.2010

EMDEN Mehr oder weniger runderneuert kommt Fußball-Oberligist Kickers Emden in der Saison 2010/2011 daher. Cloppenburgs Pokalgegner setzt voll und ganz auf die eigene Jugend. Gleich neun der zwölf Neuzugänge sind aus dem eigenen A-Juniorenteam in den Herren-Bereich aufgerückt.

Das gleiche gilt auch für Trainer Uwe Groothuis. Das 56-jährige Emder Urgestein hat jahrelang erfolgreich das A-Juniorenteam trainiert. Nachdem Johann Lünemann sich vor wenigen Wochen Richtung Meppen verändert hatte, wurde der einstige Abwehrrecke zum Chef befördert. Co-Trainer ist weiterhin der frühere Schlussmann Jens Jaschob.

Die Dollartstädter müssen 14 Abgänge verkraften – darunter der Ex-Cloppenburger Artur Zimmermann (BSV SW Rehden), Paolo Rizzo, Stephen Famewo (SV Meppen) und Bertrand Bingana. Das Durchschnittsalter des Teams beträgt gerade einmal 21,77 Jahre. In der Vorsaison schafften die Ostfriesen – mit acht Zählern Rückstand auf den BVC – als Fünfter die Qualifikation für die eingleisige Oberliga. Nach einer 1:2-Niederlage im Hinspiel revanchierten sich die Cloppenburger mit einem glatten 3:0-Rückrundenerfolg. In der Vorbereitung rangen die Emder Zweitligist VfL Bochum ein beachtliches 3:4 ab. Gegen Werder Bremen verloren sie mit 0:6.

Pech hatte Emdens Keeper Thomas Preuß. Er verletzte sich am Kreuzband und fällt lange aus. Für ihn muss Youngster Jannes Havemann ins kalte Wasser springen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.