• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Pasch-Elf holt im Saisonfinale zum Paukenschlag aus

14.06.2019

Emstek /Friesoythe Paukenschlag im Saisonfinale: In der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren haben die Spieler der JSG Emstek/Höltinghausen dem Tabellenzweiten GVO Oldenburg die letzte Chance auf die Meisterschaft geraubt. Sie besiegten am Mittwochabend daheim die Oldenburger 4:1 (2:1). Die JSG beendet die Spielzeit auf dem dritten Rang. Bei den C-Junioren endete das Kreisderby zwischen Hansa Friesoythe und der JSG Höltinghausen/Emstek 2:2. Zur Halbzeitpause hatte es 1:1 gestanden.

A-Junioren, Bezirksliga, JSG Emstek/Höltinghausen - GVO Oldenburg 4:1 (2:1). JSG-Coach Ralf Pasch war auch in der Rückschau noch ganz angetan vom Auftritt seiner Mannen. Er bezeichnete die Leistung seiner Elf als „bockstark“. Die Konstellation vor dem Spiel war klar: Wenn die Gäste noch einmal ans Tor zur Meisterschaft anklopfen wollten, würde ihnen nur ein Sieg in der Gemeinde Emstek helfen. Dementsprechend engagiert gingen die Oldenburger ans Werk. Aber die JSG ließ sich davon nicht überrumpeln, sondern hielt dagegen.

Toller Freistoß

Richtig torgefährliche Aktionen gab es nach einer guten halben Stunde. Den Anfang machte Linus Richter von der JSG, als er den Ball per Freistoß aus 22 Metern ins Tor der Gäste zirkelte (28.). Nun ging richtig die Post ab, und die Pasch-Elf kam zu einer weiteren guten Gelegenheit, die jedoch vergeben wurde (33.).

GVO gleicht aus

Stattdessen dribbelte sich GVO nach vorne und kam zum 1:1 durch Calvin Asare (35.). Die Reaktion der Hausherren ließ nicht lange auf sich warten. In der 42. Minute traf erneut Richter zur Führung, als er einen Bilderbuch-Konter erfolgreich abschloss. Eingeleitet wurde dieser Angriff von Simon Middendorf, der ein paar Stationen zuvor den Ball an der eigenen Eckfahne erobert hatte.

Nach dem Seitenwechsel blieb die JSG am Drücker. Dimitrij Oleinikov (49.) und Florian Ferneding (66.) erhöhten auf 4:1. In der 78. Minute parierte JSG-Keeper Jakob Stolle einen Foulelfmeter des Gegners.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.