• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tennis: Emsteker TC unterliegt Spitzenreiter Varel

16.07.2020

Emstek /Nikolausdorf-Garrel Die Herren des Emsteker TC kassierten im dritten Spiel ihre erste Saisonniederlage. Die Herren 30 des Essener TV warten noch auf ihren ersten Saisonsieg und unterlagen beim Spitzenreiter TV Vechta.

Tennis, Herren Verbandsliga: TV Varel - Emsteker TC 5:1. Gegen den Tabellenersten aus Varel musste die Herren-Mannschaft des Emsteker TC vor kurzem mit 1:5 eine klare Niederlage einstecken und belegt aktuell den dritten Tabellenplatz.

Niklas Thobe, Leistungsklasse (LK) 8, traf auf einen starken und souverän auf spielenden Kontrahenten (LK 5) und musste sich klar mit 1:6 und 0:6 geschlagen geben. Jan-Niklas Wendeln (LK 8) kam gut ins Spiel und ging mit 5:2 in Führung. Doch danach fand sein Kontrahent (LK 6) ins Spiel und wurde immer stärker. Wendeln verlor daraufhin seine Konzentration, und sein Gegenspieler entschied mit fünf Spielgewinnen in Folge zum 7:5 den Satz für sich. Im zweiten Durchgang führte sein Gegner schnell mit 5:2, der Emsteker kam noch auf 4:5 heran, musste sich am Ende dann aber mit 4:6 endgültig geschlagen geben.

Jan-Marc Thobe (LK 10) ging gegen einen starken Kontrahenten (LK 7) mit 5:2 in Führung. Sein Gegner konnte nach einer Leistungssteigerung jedoch die nächsten fünf Spiele für sich entscheiden, und Thobe verlor folglich mit 5:7. Im zweiten Satz führte Thobe wieder schnell mit 3:1. Sein Gegner erholte sich jedoch und führte mit 4:3. Jan-Marc Thobe fand aber ins Spiel zurück und setzte sich mit 6:4 durch. Im entscheidenden dritten Satz ließ sich der Emsteker das Match nicht mehr aus der Hand nehmen und gewann souverän mit 6:0.

Wie schon in den Einzeln startete das erste Doppel Jan-Niklas Wendeln/Jan-Marc Thobe gut in sein Match und ging schnell mit 3:1 in Führung. Dann fanden ihre Kontrahenten aber besser ins Spiel, die die Partie zum 6:4 drehten. Den zweiten Satz gewannen die Gastgeber dann deutlich mit 6:2, womit auch das gesamte Duell entschieden war.

Im zweiten Doppel Niklas Thobe/Jan Bäker gab es im ersten Satz nur ein Break. Dies gelang den Spielern des TV Varel zum 4:3, die daher mit 6:4 auch den ersten Abschnitt für sich verbuchten. Da im zweiten, sehr ausgeglichenen Satz beiden Teams jeweils ein Break gelang, musste die Entscheidung im Tiebreak fallen. Hier nutzten die Kontrahenten ihre Stärke, so dass Thobe/Bäker am Ende mit 4:6 und 6:7 verloren.

Herren 30 Bezirksliga: TV Vechta - Essener TV 4:2. Gegen den aktuellen Tabellenersten unterlag die Mannschaft des Essener TV, zurzeit Vierter, mit 2:4. Patrick Grzenkowicz (LK 9) verlor gegen seinen Vechtaer Kontrahenten (LK 13) recht klar mit 3:6 und 3:6. Während Bilal Zein (LK 11) im ersten Satz seines Matches durchaus Chancen hatte, musste er sich nach dem klaren Verlust des zweiten Durchgangs am Ende einem überlegenen Kontrahenten (LK 15) mit 4:6 und 0:6 geschlagen geben.

Lediglich sein Teamkollege Florian Reinke (LK 22) konnte in den Einzeln für den Essener TV mit 6:2 und 6:3 gegen den Kontrahenten (LK 15) aus Vechta punkten. Philipp Nacke (LK 23) musste sich einem starken Gegenspieler (LK 23) mit 1:6 und 0:6 klar geschlagen geben.

Im ersten Doppel musste das Duo Zein/Reinke beim Stand von 0:6 und 1:2 das Spiel beenden. Im zweiten Doppel setzte sich die Paarung Grzenkowicz/Nacke nach einem spannenden Match mit 2:6, 6:2 und 10:5 im Match-Tiebreak durch.

Herren 60 Verbandsliga: TC Nikolausdorf-Garrel - FC Neuwarmbüchen 5:1. In ihrer Begegnung auf heimischem Platz hatte der aktuelle Tabellenerste TC Nikolausdorf-Garrel keine Probleme mit seinem Gast vom FC Neuwarmbüchen, der zurzeit den vierten und letzten Tabellenplatz belegt. In den Einzeln traf Josef Meyer (LK 14) auf einen starken Kontrahenten (LK 9) und musste sich nach einem spannenden ersten Durchgang am Ende knapp mit 5:7 und 3:6 geschlagen geben. Seine Teamkollegen Heiner Schaar (6:3, 6:1), Dominik Gutmann (6:0, 6:0) und Klaus Wohde (6:0, 6:0) hatten mit ihren Kontrahenten kein Nachsehen und siegten jeweils deutlich in zwei Sätzen.

In den Doppeln bauten Winfried Duwe/Dominik Gutmann (6:4, 6:3) sowie Heiner Schaar/Hubert Kühling (6:0, 6:0) ihre Führung weiter aus. Die Mannschaft geht mit einem klaren Sieg in die Sommerpause und wird am Sonntag, 30. August, um 11 Uhr zum letzten Punktspiel beim TV Hessisch-Oldendorf antreten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.