• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Emsteker geben in sechs Spielen nur einen Satz ab

09.07.2015

Cloppenburg Starke Leistung: Mit einem 6:0-Heimerfolg gegen Sparta Werlte haben die Tennisspieler des Emsteker TC am Wochenende den zweiten Platz der Bezirksliga erobert.

Bezirksliga, Emsteker TC - Sparta Werlte 6:0. Niklas Thobe (6:3, 6:4), Jan-Marc Thobe (6:3, 6:0), Jan-Niklas Wendeln (6:0, 6:2) und Kai Stratmann (6:1, 2:6, 6:2) hatten mit ihren Kontrahenten keine größeren Probleme. Im Doppel spielten N. Thobe/Wendeln (6:2, 6:1) und J. M. Thobe/Stratmann (6:4, 6:1) trotz tropischer Temperaturen nahezu fehlerlos.

Herren 30

Verbandsklasse, Bremer TC von 1912 II - TV Bösel 4:2. Unglückliche Böseler Niederlage beim Tabellenführer: Trotz Vorverlegung auf 9 Uhr morgens erreichten die Temperaturen in den Doppeln bis zu 40 Grad. Hassan Al-Rybaic gewann gegen einen um zwei Leistungsklassen besser eingestuften Gegner souverän 6:3 und 6:2. Daniel Ludwig fand dagegen gar nicht ins Spiel (1:6, 0:6). Auch Rüdiger Voßmann hatte seinem – allerdings um fünf Klassen besser eingestuften – Gegner kaum etwas entgegenzusetzen (3:6, 0:6). Ansgar Freke hatte einen guten Start und beim Stande von 5:3 einen Satzball, musste dann aber den Wetterumständen Tribut zollen (5:7, 4:6).

Das Duo Al-Rybaic/Ludwig spielte im ersten Satz groß auf (6:2). Im zweiten Satz kam der Gegner zwar besser ins Spiel, dennoch holten sich die Böseler auch diesen Durchgang (7:5). Damit war noch ein Remis möglich: Aber R. Voßmann/Freke mussten nach einem tollen Start – sie gewannen Satz eins 6:4 – beim Stande von 2:3 aufgrund der Hitze eine Verletzungspause einlegen. Im Anschluss lief bei ihnen kaum noch was zusammen, und sie verloren Satz zwei 2:6 und den Match-Tie-Break 4:10. Mit dieser Niederlage rutschten die Böseler auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Am kommenden Sonnabend kommt es ab 14 Uhr zum Nachbarschaftsduell mit dem Gehlenberger TC. Dem Verlierer droht der Abstieg.

TC Gehlenberg - Jahn Brinkum 3:3. Ein Einzel konnte lediglich Rolf Meemken gewinnen – und das auch noch gegen einen fünf Leistungsstufen besser einsortierten Kontrahenten (7:6, 6:2). Ralf Meyer (5:7, 2:6) und Stefan Kramer (3:6, 1:6) mussten sich recht deutlich geschlagen geben, während Holger Vogel knapp verlor (6:3, 4:6, 9:11). Im Doppel retteten Meemken/Kramer (7:6, 4:6, 10:7) und Meyer/Vogel (7:6, 6:2) das Remis.

Essener TV - Ballsport Eversburg 4:2. In spannenden Matches konnten sich Bilal Zein (7:6, 7:5) und Dennis Hörsting (4:6, 6:3, 10:1) durchsetzen. Klaus Meiners (2:6, 5:7) und Rene Klüsener (1:6, 3:6) mussten sich dagegen geschlagen geben. Im Doppel sicherten sich Zein/Klüsener (7:5, 6:2) und Meiners/Hörsting (6:1, 6:4) den Erfolg.

Bezirksliga, TV Liener - VfL Löningen 1:5. Lediglich Jens Meyer (6:0, 6:2) konnte auf heimischem Platz einen Liener Punkt holen. Er bezwang Frank Sperveslage. Jens Brinkmann (3:6, 2:6) und Jan Bohmann (0:6, 3:6) unterlagen Thorsten Brak und Ralf Haßdenteufel vom VfL klar. Markus Schulte musste sich Frank Breher 4:6, 6:3 und 6:10 geschlagen geben. Im Doppel verloren die Duos des TV Liener Lücking/Bohmann (1:6, 0:6) sowie Meyer/Carsten Wilken (6:4, 3:6, 6:10) gegen die Löninger Sperveslage/Haßdenteufel und Brak/Breher.

Herren 40

Oberliga, TC Nikolausdorf-Garrel - Wangerooger TSC 3:6. Holger Ostendorf war der einzige Spieler des Gastgebers, der ein Einzel gewann (7:6, 6:3). Robert Presche (2:6, 7:6, 4:10) verlor knapp, während Guido Voet (3:6, 3:6) glatt und Michael Vormoor sowie Bernd Ferneding sogar zu Null unterlagen. Holger Willenborg verlor 4:6 und 3:6. Im Doppel konnten Presche/Voet nicht antreten. Die Duos Ostendorf /Vormoor und Ferneding/Willenborg siegten kampflos.

Verbandsliga, BW Galgenmoor - TC Haselünne 0:6. Gegen den Tabellenersten hatte der Vorletzte keine Chance. Ralf-Günter Wölbern (1:6, 1:6), Josef Steinkamp (0:6, 0:6) und Aloys Deeken (0:6, 0:6), dessen Gegner neun Leistungsklassen besser eingestuft ist, verloren klar. Michael Feldhaus, sieben Leistungsklassen schlechter eingestuft als sein Gegner, gewann immerhin einen Satz (3:6, 6:4, 2:6). Im Doppel zogen Wölbern/Steinkamp (5:7, 4:6) und Feldhaus/Deeken (0:6, 3:6) den Kürzeren.

Bezirksliga, VfL Löningen - RW Salzbergen 1:5. Guido Thöle (2:6, 1:6), Marko Haßdenteufel (3:6, 0:6), Gerold Krause (1:6, 1:6) und Frank Leonhardt (3:6, 2:6) unterlagen ebenso glatt wie das Doppel Haßdenteufel/Krause (0:6, 1:6). Das Duo Thöle/Jörg Bringer gewann durch Aufgabe seiner Kontrahenten.

Herren 50, Landesliga, VfL Löningen - Bremer HC 3:3. Trotz Vorverlegung der Partie litten die Spieler unter der Hitze. Aloys Többen, Bernd Winkeler und Heinz Siemer zogen klar den Kürzeren. Lediglich Dieter Schmitz konnte sich durchsetzen (7:5, 6:2).

Schmitz/Bernd Hanneken besiegten im Doppel ein gehandicaptes (Zerrung eines Spielers) Bremer Duo (6:4, 6:2). Auch die Gegner des Doppels Többen/Winkeler waren angeschlagen, und nach drei Stunden hatten die Löninger dem VfL mit 5:7, 6:3 und 6:2 ein Remis gesichert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.