• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Emsteker ringen Schlusslicht nieder

04.10.2010

PEHEIM Die Bezirksliga-Fußballer des SV Emstek haben wieder ein bisschen Luft zwischen sich und die Abstiegsränge gebracht. Beim Tabellenletzten aus Peheim gewann die Elf von Trainer Detlef Moss mit 2:0 (0:0).

Die erste Halbzeit war Fußball zum Abgewöhnen. Die Teams waren ebenbürtig. Zwar war Emstek spielerisch einen Tick besser, aber Peheim machte dies mit Kampf wett. Torraumszenen waren auf beiden Seiten Mangelware. Dennoch hatten die Emsteker einen Rückschlag zu verkraften. Mittelfeldmotor Sascha Middendorf musste in der 40. Minute mit einer Knöchelverletzung verletzt ausgewechselt werden. „Er wird mir mit Sicherheit einige Wochen fehlen“, sagte SVE-Coach Detlef Moss.

Im zweiten Durchgang legten die Emsteker einen Zahn zu. Die Gäste waren nun spielbestimmend. Belohnt wurden sie für die Leistungssteigerung nach etwas mehr als einer Stunde: Nach einem langen Steilpass hatte Sebastian Sander Peheims Torwart Reinhard Wernke mit einem platzierten Schuss ins untere linke Eck keinerlei Chance gelassen. Vom SV Peheim kam nach dem 0:1 wenig. Kaum nennenswerte Offensivaktionen konnten für die Hausherren notiert werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So machten die Emsteker schließlich in der Schlussminute den Sack zu. Nach einer Balleroberung in der Peheimer Hälfte stand Dennis Vaske plötzlich in Schussposition. Der Stürmer schlenzte den Ball sehenswert ins lange Eck (90.). „Emstek hat wegen der Leistungssteigerung im zweiten Durchgang verdient gewonnen. Wir hatten uns eigentlich was ausgerechnet. Aber im Moment ist einfach der Wurm drin“, sagte Peheims Betreuer Christian Wernke. Dagegen war Moss zufrieden: „Das war ein ganz wichtiger Sieg. Zumal wir jetzt am kommenden Wochenende gegen Damme spielen.“

Tore: 0:1 Sander (62.), 0:2 Vaske (90.).

SV Peheim: Wernke - Cordes, Timme, Thien, Mi. Schrapper (84. Wewer), Ma. Schrapper, Lübbers, Bregen, Olliges (75. Einhaus), Timmen, Timpker.

SV Emstek: Schütte - Punte, Niemann, Harmuth, Feldhaus, Middendorf (40. Schnaase), Wesselmann (46. Tromp) Ruholt, Stukenborg (85. Lamping), Vaske, Sander.

Schiedsrichter: Frank Schulte.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.