• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL: Emstekerfeld beendet Niederlagen-Serie

14.12.2009

EMSTEKERFELD Zittersieg zum Einstand: Die Fußballer des TuS Emstekerfeld sind im ersten Spiel mit Trainer Paul Jaschke an der Seitenlinie in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Der Bezirksoberligist gewann – nach fünf Niederlagen in Serie – am Sonnabend daheim gegen die SpVg Aurich 1:0 (1:0).

Jaschke musste im letzten Spiel des Jahres auf die Stürmer Björn Fresenborg und Andre Ellermann verzichten. Außerdem fehlte Keeper Nils Kordon (Rotsperre). Deshalb nahm Torwarttrainer Andreas Luttmer als Reservekeeper auf der Bank Platz.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer Fußball zum Abgewöhnen. Während die Gäste mit Mann und Maus verteidigten, versuchte der TuS krampfhaft, ein Offensivspiel aufzuziehen. Die Stürmer Ercan Ablak und Salih Darilmaz agierten in der Anfangsphase glücklos. Die erste nennenswerte Möglichkeit hatte Markus Wichmann mit einem wuchtigen 20-Metern-Schuss. Der Ball flog knapp am rechten Pfosten vorbei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es entwickelte sich ein zähes Spiel. Die Hausherren rieben sich in den Zweikämpfen auf. Kemal Bicer (11.) und Angelo Herrendörfer (30.) sahen wegen groben Foulspiels jeweils Gelb.

Dann die 32. Minute: Eine missglückte Fußabwehr von Aurichs Keeper Jens Looger landete bei Salih Darilmaz, der Ablak bediente. Der ehemalige Oyther behielt die Nerven und netzte ein (32.).

Auch nach dem Rückstand blieben die Auricher ihrer defensiven Marschroute treu. Sie schossen in der ersten Halbzeit nicht einmal auf den Kasten von Emstekerfelds Torhüter Konstantin Kessler.

Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie an Fahrt auf. Die Gäste spielten nun mutiger und hatten drei gute Konterchancen (46., 47., 53.). Doch auch Emstekerfeld war gefährlich: Torsten Kliefoth zirkelte den Ball an den Auricher Pfosten (48.). Acht Minuten später scheiterte Dennis Rutz an Looger. Der TuS versäumte es, den zweiten Treffer zu schießen und hatte Glück: Nach einem groben Foul des bereits verwarnten Herrendörfers an Jens Goldenstein (60.) kam Emstekerfelds Verteidiger mit einer Ermahnung davon.

In der Schlussphase mussten die Emstekerfelder zittern. Aurich gab Gas. In der 80. Minute köpfte Libero Jan Winckler eine Freistoßflanke aus kürzester Distanz auf das Emstekerfelder Tor. Kessler konnte den Ball gerade noch mit den Fingerspitzen an die Latte lenken. Von dort sprang der Ball zurück ins Feld. Torsten Kliefoth war zur Stelle und rettete im letzten Moment. „Da haben wir richtig Dusel gehabt“, sagte Kliefoth nach dem Spiel. Im Gegenzug wäre fast das 2:0 gefallen. Nach Kliefoths Befreiungsschlag setzte sich Darilmaz auf der rechten Seite durch. Dessen knallharte Vorlage für den mitgelaufenen Ablak grätschte Aurichs Simon Hentschel ins Seitenaus. Doch auch Aurich war nicht mehr erfolgreich. Die kämpferisch starken Emstekerfelder retteten den knappen Vorsprung über die Zeit.

Emstekerfelds Trainer Paul Jaschke war heilfroh. „In unserer Situation zählen nur die drei Punkte. Mit Schönspielerei hätten wir nichts geholt“, sagte er. „Die Mannschaft hat geackert ohne Ende. Nur mit der Chancenverwertung bin ich nicht zufrieden. Wir hätten ein zweites Tor machen müssen. Dann wäre die Sache frühzeitig gegessen gewesen.“

Tor: 1:0 Ablak (32.).

TuS Emstekerfeld: Kessler - Bicer, Volker Kliefoth, Herrendörfer (68. Schmidt), Sahin, Torsten Kliefoth, Wichmann, Rutz (68. Wiemann), Witt, Darilmaz, Ablak.

Zuschauer: 80.

Eckenverhältnis: 8:1.

Schiedsrichter: Timo Metten (Bad Laer).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.