• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Acht Teams kämpfen um Siegerpokal

31.12.2019

Emstekerfeld Hochkarätiges Teilnehmerfeld auf dem Hallenparkett: Am Freitag, 3. Januar, kämpfen acht Fußball-Clubs um den Rasch-Cup. Das vom TuS Emstekerfeld organisierte Fußball-Hallenturnier beginnt um 19 Uhr in der TVC-Halle an der Schulstraße. Zum Auftakt kommt es zum Duell zwischen dem SV Molbergen und dem SV Altenoythe.

gruppe A

In der Gruppe A ist auch der Bezirksliga-Aufsteiger SV Molbergen zu finden. Die Mannschaft der Trainer Leo Baal und Julian Lammers überwintert in der Liga mit 19 Punkten auf Rang elf. Als ein Anwärter auf die Torjägerkrone in der Liga und auch beim Rasch-Cup gilt Johannes Bruns. Bruns markierte in der Liga bisher 19 Treffer.

Ebenfalls in der Gruppe ist der SV Altenoythe. Die Hohefelder können die Hallensaison nutzen, um sich Selbstvertrauen für die Freiluft-Serie zu verschaffen. Über starke Hallenspieler verfügen die Altenoyther. Mit Spannung wird erwartet, ob Altenoythes Winterneuzugang Benny Boungou – die NWZ berichtete – schon mitmischen wird. Mit dem SV Thüle befindet sich ein dritter Bezirksligist in dieser Gruppe. Die Thüler spielten ein starkes erstes Halbjahr auf dem Feld. In den bisherigen 14 Punktspielen kassierte Thüle erst zwei Niederlagen. Trainiert wird die Truppe von Sebastian Thunert und Michael Macke.

Eine Favoritenrolle in dieser Gruppe dürfte die von Coach Marcel Wolff betreute „OM-Auswahl“ einnehmen. Mit dabei sind unter anderem Matthis Hennig und Torjäger Felix Schmiederer vom Landesligisten TV Dinklage. Christian Willen (ehemals BVC) gehört dem Aufgebot auch an. Genau wie Firat Akbulut vom Kreisklassen-Spitzenreiter SV Petersdorf. Nicht mitspielen kann dagegen Nico Thoben. Ihn setzt derzeit eine Knieverletzung außer Gefecht.

Gruppe B

In der Gruppe B gehen ebenfalls drei Bezirksligisten an den Start. Dies sind der FC Lastrup, BW Lohne II und der Gastgeber TuS Emstekerfeld. Die Lastruper Mannschaft um Trainer Martin Sommer gehört schon fast zum Inventar des TuS-Hallenturniers. Ihre Stärke ist unter anderem die mannschaftliche Geschlossenheit. Zudem verfügt der FC Lastrup über zahlreiche Eigengewächse im Kader. Einer von ihnen ist Felix Jakoby, der schon beim Rasch-Cup „knipste“.

Der einzige Vertreter aus dem Landkreis Vechta ist BW Lohne II. Die Lohner sind bekannt für ihr flottes Offensivspiel. Dank ihrer 36 erzielten Treffer in der laufenden Saison gehören sie zu den offensivstärksten Teams in der Bezirksliga. Gelingt es ihnen, den Torriecher auch unterm Hallendach zu aktivieren, gehören sie zum Favoritenkreis. Die Spitzenplätze dürften auch der TuS Emstekerfeld (Bezirksliga) und der Landesligist SV Bevern anvisieren. Der TuS wird, angefeuert von seinen Anhängern, ganz bestimmt Vollgas geben. Genau wie der SV Bevern, der bei der vergangenen Auflage vom Rasch-Cup den Titel holte. Zudem sicherte sich der Beverner Stürmer Sebastian Sander den Titel des Torschützenkönigs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.