• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Der Tabellendritte testet nur einmal

16.01.2019

Emstekerfeld In der vergangenen Woche analysierten die führenden Köpfe des Fußball-Bezirksligisten TuS Emsteker die Hinrunde. „Wir haben eine gute Hinrunde gespielt. Dennoch haben wir ab und an Punkte liegen gelassen. Das ist natürlich ärgerlich gewesen“, so Volker Kliefoth, der zusammen mit Salih Darilmaz den TuS trainiert.

Die Emstekerfelder überwintern als Tabellendritter. Ihr Rückstand auf den Spitzenreiter Falke Steinfeld beträgt nur drei Punkte. Der offizielle Trainingsstart des TuS in der Wintervorbereitung steigt am Sonntag, 3. Februar. Den Schwerpunkt setzen Kliefoth und Darilmaz auf Explosivität und Power. „Wir müssen es hinbekommen, dass wir noch mehr Dampf in unser Spiel bekommen“, so Kliefoth.

Personell sieht es beim Cloppenburger Stadtteilclub ganz gut aus. Zumal mit Lazar Aydin ein Spieler verpflichtet wurde (die NWZ berichtete), auf den Kliefoth große Stücke hält. Lazar sei ein Spielertyp, der viel Tempo mitbringt und auch fußballerisch stark sei, meint Kliefoth. Mit Beginn der Vorbereitung wird auch Felix Tönnies wieder einsteigen, der im alten Jahr lange verletzt ausfiel. Auch Lukas Pleye arbeitet nach seinem Kreuzbandriss an seinem Comeback. „Am 13. März hat er eine ärztliche Untersuchung. Bis dahin wird er individuell trainieren“, sagte Kliefoth.

Unterdessen wird der TuS in der Vorbereitung nur ein Testspiel absolvieren. Am Dienstag, 12. Februar, treffen die Emstekerfelder daheim auf den abstiegsbedrohten Oberligisten BV Cloppenburg. Die Partie wird über dreimal 30 Minuten gehen, wie Kliefoth verriet. Warum die Emstekerfelder nur eine Partie während der Winterpause absolvieren, begründete Kliefoth damit, dass der Schwerpunkt auf den vielen Trainingseinheiten liegen soll.

„Zudem haben wir ja auch noch 13 Pflichtspiele in der Saison vor uns. Das sollten Spiele genug sein“, sagt er mit einem Augenzwinkern. Gleich der Auftakt im neuen Jahr wird es für den TuS in sich haben. Die Emstekerfelder gastieren am Sonntag, 3. März, um 15 Uhr beim SV Thüle. „In Thüle zu spielen, ist immer schwer. Das wird eine harte Nuss“, so Kliefoth.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.