• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Er ist neuer Präsident der Oldenburgischen Landschaft
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Prof. Dr. Uwe Meiners
Er ist neuer Präsident der Oldenburgischen Landschaft

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TuS-Talfahrt setzt sich fort

02.09.2019

Emstekerfeld Die Talfahrt des TuS Emstekerfeld in der Fußball-Bezirksliga hat sich fortgesetzt. Am Sonntag verloren die Emstekerfelder auch ihr Heimspiel gegen den VfL Oythe II 2:3. Vielleicht hätte die Begegnung einen anderen Verlauf genommen, wenn die Hausherren gleich zu Beginn eine „Bude“ gemacht hätten. Die Möglichkeiten dazu waren da. Bereits nach drei Minuten kombinierten sich die Emstekerfelder gut durch die Oyther Reihen, doch der Ball wollte nicht über die Torlinie des VfL rollen. Sebastian Blömer hatte die „Murmel“ nur ganz knapp verpasst.

In der elften Minute war Stefan Backhaus in einer aussichtsreichen Position vor dem Gehäuse des VfL Oythe II aufgetaucht. Doch Backhaus bekam den Ball ebenfalls nicht im Tor unter. Dann kamen die Oyther gefährlich vor das Emstekerfelder Tor und machten Nägel mit Köpfen. Ihrem Mittelfeldspieler Jonas Suffner gelang die Gästeführung (23.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Gäste zwei Möglichkeiten zu erhöhen. Aber der stark reagierende TuS-Schlussmann Lennart Debbeler machte den Oythern einen Strich durch die Rechnung. In der 56. Minute erzielten die Emstekerfelder durch Lazar Aydin auf Vorlage des eingewechselten Christian Alfers den Ausgleich (56.). Aber nur eine Minute später waren die Emstekerfelder erneut in Rückstand geraten. Sie hatten nicht entschlossen genug verteidigt. Nutznießer war Oythes Sebastian Plump. Elf Minuten vor Spielende schafften die Emstekerfelder den erneuten Ausgleich. Backhaus hatte per Freistoß getroffen. Dass der TuS am Ende ohne Punkt blieb, lag an seinem laschen Defensivverhalten. Dies war auch in der 90. Minute der Fall. Die Oyther profitierten davon, dass der TuS den Ball nicht wegbekam. Stürmer Florian Greiffendorf ließ sich nicht zweimal bitten, er versenkte den Ball zum Siegtor der Gäste.

Während sich die Oyther über drei Punkte freuen durften, ist beim TuS Emstekerfeld weiterhin der Wurm drin. Die Fans grübeln nun, warum ihre Mannschaft in einem Formtief steckt.

Bereits am Freitag, 6. September, steht für den TuS Emstekerfeld das nächste Spiel auf dem Programm. Dann gastiert der TuS ab 20 Uhr in Molbergen.

Tore: 0:1 Suffner (23.), 1:1 Aydin (56.), 1:2 Plump (57.), 2:2 Backhaus (79.), 2:3 Greiffendorf (90.).

TuS: Debbeler - Schrand, Tönnies (70. Hoppmann), Thien, Schumacher, Stratmann, Wedemeyer, Beitelmann, Aydin, Backhaus, Blömer (46. Alfers).

Schiedsrichter: Yannik Kirchhoff (Bad Zwischenahn).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.