• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hallenfußball Ii: Viel Spannung und ein rotzfrecher Heber

08.01.2018

Emstekerfeld Der Fußball-Bezirksligist SV Höltinghausen hat am Freitagabend das vom TuS Emstekerfeld ausgerichtete Hallenturnier um den Rasch-Cup gewonnen. Die Höltinghauser besiegten im Endspiel in der TVC-Halle in Cloppenburg vor rund 600 Zuschauern den Landesligisten SV Bevern mit 6:4 nach Penaltyschießen. Nach der regulären Spielzeit hatte es 3:3 gestanden.

Bereits vor dem Penaltyschießen sahen die Zuschauer einen echten Nervenkitzel zwischen dem klassentieferen SV Höltinghausen und der Mannschaft aus Bevern. Der unbekümmert aufspielende Andre Böckmann brachte Höltinghausen nach einer starken Einzelaktion in Führung (1.). Kurze Zeit später gelang allerdings Sebastian Sander der Ausgleich (3.). Dabei sollte es nicht bleiben.

Nach einer Unachtsamkeit des Höltinghauser Angreifers Sascha Abraham war Christian Düker zur Stelle und markierte die Beverner Führung (4.). Doch der SV Höltinghausen kam nur eine halbe Minute später zum schnellen Ausgleich durch Louis Koopmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach sechseinhalb gespielten Minuten hieß es 3:2 für den SV Bevern, als Michael Abramczyk einnetzte. In der Folgezeit vergab der von Zvonimir Ivankic trainierte SVH durch Rasmus Backhaus, der eine starke Turnierleistung bot und durch Abraham zwei dicke Möglichkeiten. Beide Male parierte Beverns Fänger David Diers. Doch 30 Sekunden vor Schluss glich Böckmann aus. Im Penaltyschießen verwandelten die Höltinghauser ihre drei Versuche jeweils eiskalt. Besonders sehenswert dabei der Treffer von Youngster Linus Backhaus, der mit einem rotzfrechen Heber den gegnerischen Keeper Diers ganz alt aussehen ließ. Anschließend ging der glückliche Siegtorschütze in einer Höltinghauser Jubeltraube „unter“.

Beim SV Bevern verschoss indes Sander, während Jakub Bürkle traf. Für den Turniersieg strich Höltinghausen ein Preisgeld von 300 Euro ein. Der unterlegene Finalist musste sich mit 200 Euro begnügen. Als Turnierdritter kassierte der FC Lastrup (2:1 nach Penaltyschießen gegen den TuS Emstekerfeld) noch 100 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.