• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TuS gibt Neuzugänge bekannt

09.05.2018

Emstekerfeld /Höltinghausen Der Fußball-Bezirksligist TuS Emstekerfeld spielt am Mittwoch, 9. Mai, bei Frisia Goldenstedt. Der SV Höltinghausen duelliert sich auch mit einem Club aus dem Landkreis Vechta. Der SVH bekommt es mit SFN Vechta zu tun.

Frisia Goldenstedt - TuS Emstekerfeld. Die Macher des TuS haben in den letzten Wochen und Monaten eifrig am Kader für die neue Saison gebastelt. So bleibt der Kader größtenteils beisammen. Dennoch gibt es personelle Veränderungen. So legen die Brüder Dennis und Max Witt eine Pause ein. Jan große Kohorst und Andreas Oer werden ebenfalls als Abgänge geführt, so Emstekerfelds Teammanager Torsten Kliefoth. Daniel Schrand wird auch pausieren, bleibt dem TuS aber treu. „Wir werden ihn in den Trainerstab einbinden“, so Kliefoth.

Als Neuzugänge sicherte sich der Club bisher die Dienste von Felix Tönnies (von Hansa Friesoythe), Marco Claus (BV Cloppenburg U-23) und von Christian Alfers. Letzterer kommt aus der TuS-Reserve und gehörte bereits über viele Jahre hinweg dem Kader der ersten Mannschaft an. „Wir freuen uns, dass die Jungs ihre Zusage gegeben haben“, sagte Torsten Kliefoth.

Derweil konzentriert sich Torstens Bruder Volker auf das Auswärtsspiel in Goldenstedt. Für den TuS gilt es, konstant zu punkten. Beim Blick auf die Tabelle befinde sich die halbe Liga im Abstiegskampf, so Volker Kliefoth, der als Co-Trainer beim TuS tätig ist. Sein Team habe noch sieben Spiele vor der Brust und werde die Saison gescheit zu Ende bringen, so Kliefoth. Andreas Oer wird gegen Frisia nicht auflaufen können. Er hat sich eine Prellung zugezogen. Henrik Engelbart wird wohl auch dabei sein (Mittwoch, 20 Uhr).

SV Höltinghausen - SFN Vechta. Beim SVH ist Johannes Kalvelage (Rückenverletzung) angeschlagen. Seine Präsenz und Zweikampfstärke auf dem Feld wäre von großer Wichtigkeit für Höltinghausen. Schließlich stürmt bei den Gästen der baumlange Flemming Sager. Der Angreifer, der schon in der zweiten dänischen Liga aktiv war, spielt seit der Winterpause für SFN Vechta. „Ihn müssen wir im Blick haben“, sagt Höltinghausens Coach Zvonimir Ivankic.

Fraglich ist derweil der Einsatz von Torhüter Christopher Thole. Dieser hatte sich gegen den BV Garrel (2:2) am Knie verletzt. Sollte Thole nicht spielen können, springt Michael Laing ein (Mittwoch, 19.30 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.