• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Änderung des Infektionsschutzgesetzes
Bundestag beschließt „Corona-Notbremse“

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: Emstekerfeld kommt nicht in Fahrt

30.09.2013

Emstekerfeld Fußball-Landesligist TuS Emstekerfeld kommt in der Landesliga nicht in die Puschen. Der Aufsteiger kam am Sonntag vor eigener Kulisse gegen Germania Leer zu einem 3:3 (2:1).

In den ersten 25 Minuten kamen die Emstekerfelder nicht ins Spiel. Zudem glichen sie bei hohen Bällen einem Panikorchester. Darüber hinaus gelang es ihnen nicht, den VfL-Oldie Waldemar Kowalczyk an die Kette zu legen. So kam dieser bereits nach sieben Minuten zu einer Riesenchance, die Nils Kordon entschärfen konnte. Doch nur eine Minute später war es um die Emstekerfelder Abwehr geschehen. Eine Flanke Paul Tomaszewskis nickte Lieven Treuke zur Führung ein. Drei Minuten später brannte es erneut im TuS-Strafraum: Kowalczyk köpfte jedoch nur an den Innenpfosten.

Nach 20 Minuten wurde der TuS besser. Ellermann setzte einen Flachschuss knapp neben das Tor. Auf der anderen Seite bot sich Leer innerhalb von Sekunden gleich dreimal die Chance zum 2:0. Doch im dritten Versuch schoss Alexander Vogel den Ball neben das Tor (23.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der 26. Minute köpfte Thorsten Kaiser das 1:1. Der TuS erarbeitete sich Chancen. Sascha Thale (28.) und Torsten Kliefoth (29.) verzogen nur knapp. In der 44. Minute gelang Dustin Beer sogar das 2:1.

In der zweiten Halbzeit hatten die Emstekerfelder die Partie lange Zeit im Griff. Doch sie schlugen kein Kapital daraus. Leer blieb gefährlich: Treuke schoss aus nicht einmal drei Metern den Ball an die Latte (63.). Drei Minuten danach sah Treuke wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot.

Mit der Überzahl wusste der TuS aber nichts anzufangen. Somit ging der Schuss nach hinten los: Zehn Minuten vor Schluss markierte Christopher Appeldorn das 2:2.

Die nächste Chance hatte der TuS, doch Thale vergab zweimal gegen Lücking (85.). Es ging Schlag auf Schlag: Dustin Beer rettete nach einem Schuss von Pawel Grocholski auf der Linie, ehe Benjamin Lünemann mit einem abgefälschten Freistoß die Leeraner in Front schoss.

In der 93. Minute herrschte nach einem Beer-Freistoß im Leeraner Strafraum ein heilloses Durcheinander. VfL-Spieler Ole Andreessen bekam den Ball an die Hand, und Schiedsrichter Jens Kampling pfiff Elfmeter. Doch damit nicht genug: Nach dem sich Andreessen wieder berappelt hatte, hieß es Ring frei zur nächsten Runde.

Andreessen leistete sich im Windschatten des Schiedsrichters eine Tätlichkeit gegen Christian Alfers. Alfers ließ sich darauf hin ebenfalls zu einer Tätlichkeit gegen Andreessen hinreißen. Jedoch flog – trotz Kamplings Rücksprache mit seinem Assistenten – nur Alfers mit Rot vom Platz.

Als wieder Ruhe im Karton herrschte, verwandelte Beer sicher aus elf Metern zum 3:3-Endstand.

Tore: 0:1 Treuke (8.), 1:1 Kaiser (26.), 2:1 Beer (44.), 2:2 Appeldorn (80.), 2:3 Lünemann (89.), 3:3 Beer (90+3, Handelfmeter).

TuS: Kordon - Alfers, Kaiser, Jost, Thien, Kliefoth (72. Stoimenou), Schrand, Witt (69. Backhaus), Thale, Beer, Ellermann.

Sr.: Jens Kampling (Aschendorf).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.