• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Offener Schlagabtausch in Emstekerfeld

11.05.2019

Emstekerfeld /Ramsloh Im ersten Freitagspiel der Fußball-Bezirksliga trennte sich der TuS Emstekerfeld vor eigenem Publikum von BW Ramsloh 2:2 (0:1). Die Zuschauer sahen im ersten Abschnitt eine flotte Begegnung. Bereits nach 120 Sekunden bot sich den Hausherren die Chance zur Führung. Aber Raphael Wedemeyer vergab nach Pass von Felix Tönnies. Kurze Zeit später starteten die Ramsloher einen Angriff. Aber Tobias Böhmann setzte den Ball knapp am Tor vorbei.

Nach zehn Minuten hatte es im Emstekerfelder „Kasten“ eingeschlagen. Nach einem Fehler in der TuS-Hintermannschaft schalteten die Ramsloher den Turbo ein. Dennis Vosskuhl bediente Krystian Tomaszewski, der zur Führung traf. Der Treffer sei umstritten gewesen, meinte Emstekerfelds Teammanager Torsten Kliefoth. „Das Tor war abseitsverdächtig“, sagte er. In der Folgezeit besaßen die Emstekerfelder allerdings genügend Chancen zu einer Ergebniskorrektur. Unter anderem vergab Henrik Engelbart, der den Ball per Seitfallzieher über das Tor beförderte. In der 35. Minute war es Linus Funke, der mit einem Kopfball an BWR-Torhüter Keno Geesen scheiterte.

Die Ramsloher waren ihrerseits auch offensivstark unterwegs. „Die Angriffsspieler der Ramsloher machten ordentlich Alarm“, so Kliefoth. In der 31. Minute mussten die Ramsloher allerdings verletzungsbedingt wechseln. Für Jannis Heyens kam Marcel Henken in die Partie.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb es eine spannende Begegnung. In der 51. Minute verwandelte Jacob Thien einen Handelfmeter zum Ausgleich. Vom Gegentor ließen sich die Gäste nicht beeindrucken. Auch einer ihrer Besten, Tobias Böhmann, blieb im Angriffsmodus. Mit seiner Klasse und Schnelligkeit bereitete er den Emstekerfeldern viel Kopfzerbrechen. Doch das 2:1 sollte dem TuS gelingen. Nach einer Vorlage von Marco Claus war es wiederum Thien, der seinen Torriecher aktiviert hatte (69.). Elf Minuten zuvor hatten Böhmann und Tomaszewski jeweils Pech mit einem Pfostenschuss. Fünf Minuten vor Schluss glich Böhmann per Freistoß aus. In der Nachspielzeit hatten die Gäste gleich zweimal die Führung auf dem Fuß gehabt (90.+1, 90.+4). Beide Male hielt TuS-Torhüter Lennart Debbeler den Punkt fest.

Tore: 0:1 Tomaszewski (10.), 1:1, 2:1 Thien (51., Handelfmeter, 69.), 2:2 Böhmann (85.).

TuS: Debbeler - Thien, Kellermann, Tönnies, Nöh (62. Stratmann), Wedemeyer, Claus (87. Darilmaz), Aydin, Engelbart, Blömer, Funke (71. Witt).

BWR: Geesen - Yenipinar, Binner, Schiller, Odabasi (73. Kösters), Heyens (31. Henken), Diemel, Dumanoglu, Böhmann, Tomaszewski, Vosskuhl.

Sr.: Hinners (Vechta).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.