• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Respekt vor Schlusslicht SFN Vechta

09.11.2018

Emstekerfeld Es ist Druck auf dem Kessel: Der TuS Emstekerfeld empfängt am Sonntag ab 14 Uhr in der Fußball-Bezirksliga das Schlusslicht SFN Vechta. Die Anhänger des TuS erwarten einen Sieg. „Ich kann verstehen, dass sie dies erwarten, und sie enttäuscht wären, wenn es nicht klappen sollte“, so Emstekerfelds Trainer Volker Kliefoth.

Doch der Trainerstab der Emstekerfelder und die Spieler setzen alles daran, die drei Punkte in Emstekerfeld zu behalten. Allerdings sieht Kliefoth in den Gästen keinen Gegner, der sich im Vorbeigehen schlagen lässt. „Vechta spielt aus einer kontrollierten Defensive heraus und hat gute Leute. Deshalb hätte ich die Mannschaft auch nicht so weit unten erwartet“, hat Kliefoth großen Respekt vor der Schubert-Elf.

Ihm und seinem Trainerkollegen Salih Darilmaz steht ein breiter Kader zur Verfügung. Zwar müssen Lukas Pleye, Felix Tönnies und Henrik Engelbart sowie der gelb-rot gesperrte Christian Alfers passen, doch Christian Kellermann und Jens Niemann kehren in den Kader zurück. Unterdessen wird der TuS in der Winterpause Zuwachs erhalten. Lazar Aydin wechselt zum TuS. Dies bestätigte Kliefoth am Donnerstag auf NWZ-Nachfrage. Aydin gehörte Teile der Hinrunde noch dem Oberliga-Kader des BVC an, ehe es ihn studienbedingt nach Kiel verschlug.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.