• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Zum Jubiläum ist Spannung garantiert

04.09.2019

Emstekerfeld Hintergrund, das Rennen nach zwei Jahren wieder an einem Freitag und diesmal gar an einem 13. ausfahren zu lassen, ist die tags darauf stattfindende Langbahn-Team-Weltmeisterschaft in Vechta. Auch in diesem Jahr hat der MSC Cloppenburg wieder ein erlesenes Fahrerfeld verpflichtet. 13 Fahrer aus zehn Nationen wollen es den heimischen Clubfahrern schwermachen.

Ganz vorne mit dabei ist der Speedway-Weltmeister aus dem Jahr 2017 Jason Doyle. Der Australier kennt die anspruchsvollen Bahnverhältnisse aus den Jahren 2010 und 2012 und verbuchte bereits eine Finalteilnahme. In diesem Jahr holte er die Bronzemedaille der Speedway-Team-Weltmeisterschaft.

Die MSC-Fahrer Martin Smolinski, René Deddens und Lukas Fienhage befinden sich auch in Bestform. Smolinski führt als Titelverteidiger die Langbahn-WM an. Youngster Lukas Fienhage fuhr kürzlich den Sieg bei der deutschen U-21-Speedwaymeisterschaft ein, und Routinier René Deddens steigerte seine Leistung in dieser Saison als Kapitän der Fighters. Ein weiterer deutscher Vertreter und Lokalmatador ist der zweifache deutsche Speedway-Meister Kai Huckenbeck aus Werlte, der 2019 als einziger permanenter deutscher Fahrer an der Europameisterschaftsserie teilnimmt. Ihr Kommen zugesagt haben die Sieger der beiden Vorjahre Timo Lahti aus Finnland sowie Mikkel Bech aus Dänemark. Mit Smolinski, der den Cup in 2016 gewinnen konnte, stehen erstmals die letzten drei Sieger im Fahreraufgebot.

Weiter dürfen sich die Zuschauer auf den Langbahn- Team-Weltmeister David Bellego (Frankreich) sowie Max Dilger aus dem Schwarzwald freuen, der schon im vergangenen Jahr für viel Furore auf der Kurzbahn sorgte. US-Boy Luke Becker und U-21-Team-Weltmeister Mads Hansen (Dänemark) wollen ebenfalls ein Wörtchen mitreden. Komplettiert wird das renommierte Feld von Russlands Nachwuchshoffnung Viktor Kulakov, dem italienischen Meister Paco Castagna sowie Fernando Garcia aus Argentinien. Zwei Startplätze sind noch zu vergeben.

Zum zehnjährigen Jubiläum haben sich die Verantwortlichen noch ganz besondere Highlights ausgedacht, denn erstmals startet eine internationale Gruppe der Gespanne auf dem Speedway-Oval. Weitere Besonderheit ist die Getränke „Happy Hour“ ab 17.30 Uhr bis 19.10 Uhr. Bedeutet, dass zwei Getränke zum Preis von nur einem Getränk erworben werden können. Ausnahme ist der Ausschank im MSC-Café.

Um 19.30 Uhr beginnt die Fahrervorstellung. Um 19.50 Uhr starten die Finalläufe der Juniorenklassen und der U-21. Die Hauptrennen der Internationalen und der Gespann-Artisten beginnen ab 20.10 Uhr. Nach dem letzten Zieleinlauf gibt es wieder ein großes Feuerwerk. Die Hauptkassen öffnen um 14 Uhr. Interessierte können im Vorverkauf bis Freitag, 6. September, Resttickets für Sitzplätze bei der Tourist-Info Cloppenburg per Telefon (Tel. 04471/15-256) oder direkt bei der Geschäftsstelle in Cloppenburg erwerben. Alle Infos unter www.msc-cloppenburg.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.