• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Emstekerfeld will Rehabilitation trotz Mini-Aufgebots

27.04.2012

KREIS CLOPPENBURG Fußball-Bezirksligist SV Emstek gibt an diesem Sonntag um 15 Uhr seine Saison-Abschiedsvorstellung auf fremdem Platz. Nach dem Duell mit BW Lüsche folgen noch vier Heimspiele für das Meyer-Team. Der TuS Emstekerfeld empfängt an diesem Sonntag ebenfalls um 15 Uhr GW Mühlen. Die Hausherren werden einige Spieler an die abstiegsgefährdete Reserve abgeben.

TuS Emstekerfeld - GW Mühlen. Das 3:3 am vergangenen Sonntag in Barßel hat Emstekerfelds Trainer Paul Jaschke einige graue Haar beschert. Vor allem mit der Leistung in der zweiten Halbzeit zeigte er sich keineswegs einverstanden. Dabei habe seine Mannschaft im ersten Durchgang ein starkes Spiel abgeliefert, so Jaschke. „Aber nach dem Seitenwechsel haben wir so gespielt, als hätte uns jemand etwas in den Pausentee geschüttet“, sagt Jaschke. Sein Team habe zu viele Fehler gemacht und die Konterchancen kläglich vergeben. „Dadurch haben wir Barßel wieder ins Spiel gebracht“, sagt Jaschke.

Ob sein Team ausgerechnet gegen GW Mühlen auf Wiedergutmachungstour gehen kann, ist fraglich. Jaschke hält große Stücke auf die Grün-Weißen. „Mühlen hat eine starke Truppe. Mit Christoph Overberg, Maurice Planteur, Mario Hackmann und Marc Menzler haben sie richtige Granaten im Team“, sagt Emstekerfelds Trainer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie bereits in den vergangenen Spielen wird es auf der TuS-Bank überschaubar zugehen. Der Grund: Einige Spieler werden für die abstiegsbedrohte Reserve abgestellt. Zu den Kandidaten zählen laut Jaschke Björn Fresenborg, Jacob Thien, Jan große Kohorst und Joost Baade.

BW Lüsche - SV Emstek. An diesem Sonntag bestreiten die Schützlinge von Trainer Torsten Meyer ihr letztes Auswärtsspiel der Saison. In Lüsche trifft der Tabellenachte auf seinen Nachbarn, aber der Neuntplatzierte hat acht Punkte weniger als Emstek auf dem Konto.

„Lüsche besitzt einen qualitativ sehr gut besetzten Kader. Mit Ferdi Diedrich, Thorsten Brak, Markus Wichmann, Markus Dieluweit und Torwart Henning Reichenbach stellt Lüsche sicherlich das Team mit der größten Erfahrung. Hinzu kommt, dass uns der kleine, enge Platz in Lüsche sicherlich nicht entgegenkommt. Das sind meine Spieler nicht gewohnt“, sagt Meyer, der sich nicht in der Favoritenrolle sieht.

Mit den bislang erreichten 41 Punkten ist der Trainer des SV Emstek durchaus zufrieden, doch er setzt neue Ziele. „Wir würden alle schon gerne die 45-Punkte-Marke aus der letzten Saison knacken und darüber hinaus ein wenig verbessern“, gibt Meyer zu.

Mit Blick auf die Personalsituation wird diese Aufgabe sicherlich schwierig. „Das „Maximum“ ist an diesem Sonntag erreicht – wir stoßen endgültig an unsere Grenzen und sind gezwungen, den Kader mit dem einen oder anderen Spieler aus der A-Jugend auffüllen zu müssen. Mit Björn Feldhaus, Bastian Schnaase, Jan-Henric Punte, Konstantin Dietz, Jan-Bernd Baumann, Daniel Middendorf, David Wittich und Dirk Middendorf werden wohl acht Spieler fehlen. Zudem sind Hein Lampe und Sascha Middendorf angeschlagen. Meyer: „Wir versuchen, das Beste daraus zu machen und wollen natürlich gewinnen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.