• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Verteidigungsministerium will Gorch-Fock-Urteil kippen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Streit Mit Bredo-Werft
Verteidigungsministerium will Gorch-Fock-Urteil kippen

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Erfahrener Eikermann zieht Fäden

25.02.2011

KREIS CLOPPENBURG Tabellenführer muss nachsitzen: Die Kreisliga-Fußballer des SV Höltinghausen bestreiten an diesem Freitag ihr Nachholspiel auf eigenem Platz gegen den SV Strücklingen. Los geht es um 19.30 Uhr. Am Sonntag, 15 Uhr, werden vier weitere Begegnungen angepfiffen. Unter anderem erwartet der SV Bevern den BV Essen.

SV Höltinghausen - SV Strücklingen. Die Höltinghauser haben eine gute Vorbereitung abgeliefert. Die nötige Spielpraxis verschaffte Coach Leo Wieborg seinen Schützlingen in den Tests gegen den SV Bösel und den VfL Oythe II. Beide Spiele konnten gewonnen werden. „Die Jungs haben in den Begegnungen einen guten Eindruck hinterlassen. Das stimmt mich optimistisch“, sagt Wieborg.

Dennoch hat Höltinghausens Trainer ein paar Sorgenfalten auf der Stirn. Sebastian Knorr fehlt aus beruflichen Gründen. Mit den angeschlagenen Heiner Budde und Ralf Böhmer drohen weitere Spieler auszufallen. Zudem kann Mathias Wendeln aufgrund hartnäckiger Knieprobleme bereits seit Monaten nicht mehr spielen.

„Wenn Heiner und Ralf ausfallen, haben wir ein Problem“, meint Wieborg (Freitag, 19.30 Uhr).

SC Winkum - SC Sternbusch. Sternbuschs Trainer Carsten Stammermann glaubt, dass die Begegnung ausfallen wird. „Der Boden ist knüppelhart. Da wäre die Verletzungsgefahr einfach zu groß.“ Dabei wäre ein Ausfall zum jetzigen Zeitpunkt ärgerlich. Schließlich ist der SCS gut in Form. Zuletzt gewann der Cloppenburger Stadtteilclub bei Friesoythes Reserve mit 3:0. „Das war ein gutes Spiel von meiner Mannschaft. Wir waren spielbestimmend und haben die Tore hervorragend herausgespielt“, sagt Stammermann.

Einen großen Anteil daran hatte Winterneuzugang Andreas Eikermann. Der zentrale Mittelfeldspieler kam vom Post SV Detmold. Für die Detmolder bestritt der 34-Jährige 91 Begegnungen auf Bezirksebene. Dabei erzielte er 18 Tore. Stammermann ist hellauf begeistert von seiner Neuverpflichtung. „Andreas ist genau der Spielertyp, der uns immer gefehlt hat. Dank seiner Routine und spielerischen Klasse ist er eine absolute Bereicherung für unser Aufbauspiel.“ (Sonntag, 15 Uhr)

SV Cappeln - SV Thüle. Die Verantwortlichen des SV Cappeln arbeiten nach Informationen der Nordwest-Zeitung mit Hochdruck an einer Rückkehr von Henning Reichenbach. Der Torhüter, der zurzeit noch in den Diensten des VfL Oythe steht, hat seinen Ausstieg beim VfL angekündet. Eine Rückkehr nach Cappeln wäre denkbar, da Reichenbach der Jugend des SV Cappeln entstammt (Sonntag, 15 Uhr).

SV Bevern - BV Essen. Die Beverner erlebten am vergangenen Freitag im Auswärtsspiel gegen den SV Thüle einen rabenschwarzen Tag. Sie verloren beim Kellerkind mit 0:2. Der BV Essen dagegen hat in diesem Jahr noch kein Pflichtspiel bestritten (Sonntag, 15 Uhr).

SV Bethen - FC Lastrup. Die Lastruper gewannen am Sonntag mit Müh und Not 3:2 gegen Viktoria Elisabethfehn. Zwischenzeitlich hatte die Elf von Trainer Jörg Roth mit 0:2 zurückgelegen. In Bethen müssen die Lastruper von Beginn an hellwach sein, sonst werden sie wieder ins Hintertreffen geraten (Sonntag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.