• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

44. Altherren-Kreismeisterschaft: BV Essen verteidigt Titel in eigener Halle

24.02.2020

Essen Die Ü-32-Fußballer des BV Essen haben am vergangenen Wochenende die 44. Altherren-Hallenkreismeisterschaft gewonnen. Sie besiegten in eigener Halle im Endspiel den BV Garrel 3:0. Damit verteidigten die Essener den prestigeträchtigen Titel. Im vergangenen Jahr hatten sie den SC Winkum bezwungen.

Der Weg des BV Essen zum Titelgewinn

Dank einer glänzenden Vorrunde sicherten sich die Essener das Endrundenticket. Aus ihren acht Vorrundenpartien holten sie 22 Punkte.

Während der Vorrunde gaben sie somit nur zwei Punkte ab. Dies war am ersten Vorrundenspieltag in Essen beim 0:0 gegen den Cloppenburger Stadtteilclub TuS Emstekerfeld.

In der Endrunde schaffte es auch kein Team, den BVE zu schlagen. Siege gegen den BV Garrel (2:1), die SG Galgenmoor/Stapelfeld (4:3), den SV Bethen (2:0), den SV Altenoythe (2:0) sowie den BVG (3:0) bescherten den Titel.

Treffsicherste BVE-Akteure bei dieser Endrunde waren Fabian Renner (7 Tore) und Julian Kochanowski (4). STT

Die Essener legten einen Blitzstart hin. Sie gingen bereits nach zwei Minuten durch Fabian Renner in Führung. Nur 120 Sekunden später erhöhte Julian Kochanowski auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte Fabian Renner (10.). Für die Essener war es nach 2019 und 2005 der dritte Titelgewinn bei den Hallenkreismeisterschaften. Das Duell zwischen dem BV Essen und dem vierfachen Titelträger BV Garrel hatte es bereits in der Vorrunde gegeben. Jenes Spiel gewann der BV Essen 2:1.

Dominante Rolle

Mit dem Erfolg in der Halle setzen die Essener ihre Dominanz im Ü-32-Bereich fort. Der Erfolg am Samstag sei auch verdient gewesen, meinte Altherren-Spielleiter Heiner Gründing im Gespräch mit der NWZ. Der BVE hatte die Vorrunde ohne Niederlage bestritten und so zielstrebig das Finale angesteuert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Spiel um Platz drei zwischen der SG Molbergen/Ermke und dem SV Altenoythe wurde im Neunmeterschießen entschieden. Dabei behielten die Altenoyther mit 4:1 die Oberhand. In den Halbfinalspielen bekamen die Zuschauer jeweils zwei 2:0-Siege zu sehen.

Die Spielgemeinschaft Molbergen/Ermke verlor gegen den BV Garrel 0:2. Im zweiten Halbfinale setzte sich der BV Essen gegen den SV Altenoythe 2:0 durch. Die Partien bei der Endrunde seien kämpferisch, aber nicht unfair gewesen“, meinte Heiner Gründing in der Rückschau. „Generell gab es ein ausgeglichenes Turnier zu sehen und keine hohen Siege“, sagte Gründing weiter.

Die Endrunde entpuppte sich auch in diesem Jahr wieder als Zuschauermagnet. Gründing freute sich, dass sich viele Fans nach Essen aufgemacht hatten, um ihre favorisierten Mannschaften zu unterstützen. „Wie viele Zuschauer es auf den Punkt genau waren, kann ich nicht sagen. Aber die Halle war voll“, so Gründing.

Frerichs und Jelken

Die Schiedsrichter bei dieser Endrunde waren Günter Frerichs (FC Sedelsberg) und Werner Jelken (SV Harkebrügge). Die Unparteiischen sprachen insgesamt neun Zwei-Minuten-Strafen aus.

Unterdessen ist auch bei der Altherren-Hallenkreismeisterschaft die Tendenz zu erkennen, dass die Anzahl der Mannschaften abnimmt, wie Gründing berichtete. In Spitzenzeiten seien es 72 Mannschaften gewesen. „In diesem Jahr waren es 26 Teams gewesen“, sagte Gründing.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.