• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Freude über Auswärtsführung hält drei Minuten an

20.05.2019

Essen /Bad Rothenfelde Gerne hätte Trainer Luc Diamesso mit seinem BV Essen beim SV Bad Rothenfelde alle drei Punkte entführt. Doch am Ende reichte es nur zu einem 1:1 (0:0) in einem schwachen Spiel, das allerdings für die Gastgeber das endgültige Aus bedeutet.

Bad Rothenfelde hätte gewinnen müssen, um noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt zu bewahren. Mit dem SV Brake, dem TSV Wallenhorst und eben dem SV Bad Rothenfelde stehe nun drei von fünf Absteigern fest. Damit der BV Essen nicht zu den beiden Letzten gehören wird, den die „Abstiegshunde“ am Ende doch noch beißen werden, sind laut Diamesso 41 Punkte erforderlich.

Da noch drei Zähler fehlen – und das vor dem Derby zu Hause gegen Meister SV Bevern und danach zum Finale im Kreisderby bei Hansa Friesoythe – zeigt, wie brisant die Situation zurzeit noch ist.

Essen fehlte vor allem die Frische, der Kopf war nicht frei genug, um qualitativ gute Entscheidungen zu treffen. „Das Spiel am vergangenen Mittwoch in Dinklage hat viel Kraft gekostet und das bei unserem dünnen Kader“, sagte Diamesso, der froh war, mit Besir Rogaqi im rechten offensiven Mittelfeld nach langer Verletzungspause wieder einen Stammspieler einsetzen zu können.

„Er hat gut gespielt und einige sehenswerte Aktionen gehabt. Nach einer so langen Pause muss man ihn für seine Leistung loben“, sagte Diamesso, der von der ersten Halbzeit keine nennenswerten Aktionen auf beiden Seiten zu berichten wusste.

Nach der Pause wollte Essen mehr Tempo machen, doch die nennenswerten Torchancen konzentrierten sich innerhalb von drei Minuten. Zunächst landete ein Freistoß von Andrej Gotfrit abgefälscht bei Jona Hardt, der querlegen konnte auf Johannes Wielspütz, der aus 20 Metern unhaltbar zum 1:0 traf (75.). Drei Minuten später stand das 1:1 und damit die Punkteteilung fest. Nach einem Freistoß von der rechten Abwehrseite der Gäste wurde nicht konsequent genug geklärt, so dass Torsten Kuhlmann aus zwölf Metern vollstreckte.

Tore: 0:1 Wielspütz (75.), 1:1 Kuhlmann (78.).

BV Essen: Torliene - Hardt, Wielspütz, Niemeyer, Akbulut - Gotfrit (85. Wagner), Krasniqi, O. Ihnken, Rogaqi - Schaubert (78. Eckelmeier), de Buhr.

Schiedsrichter: Hendrik Dettmer (Ankum).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.