• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Essen holt Niemeyer und Wielspütz

04.08.2018

Essen Fußball-Landesligist BV Essen hat kurz vor Beginn der Spielzeit noch einmal kräftig aufgerüstet. Vom ehemaligen Ligakonkurrenten TSV Oldenburg, der in die Bezirksliga II abgestiegen ist, und zurzeit noch ohne Trainer und Kader sein soll, kommen mit Marten Niemeyer und Johannes Wielspütz zwei gestandene Mittelfeldspieler.

Beide Akteure sind 27 Jahre alt. Während Niemeyer seit 2014 beim TSV spielte, ist Wielspütz seit dem Jahr 2016 beim TSV aktiv gewesen. Niemeyer war Kapitän, Kopf der Mannschaft und rechte Hand des Trainers, er hat zwischenzeitlich sogar als Spielertrainer agiert.

Er spielt im offensiven Mittelfeld, hat für den TSV 76 Spiele bestritten und 18 Tore erzielt und war davor beim SV Wilhelmshaven und VfB Oldenburg II aktiv.

Diese Stationen gelten auch für Wielspütz, allerdings agiert der Linksfuß im defensiven Mittelfeld, wo er alle Positionen spielen kann. Vergangene Saison hat er beim TSV nahezu ausschließlich Innenverteidiger gespielt. Wielspütz kam in 74 Spielen für den TSV auf vier Tore.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.