• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kreistag beginnt und endet harmonisch

01.07.2019

Essen Die Zahl 103 ist eine gute Nachricht. 103 Länderspiele hat Franz Beckenbauer für Deutschland bestritten, wird dem ein oder anderen Statistiker bei dieser Zahl gleich einfallen. Aber um Kaiser Franz soll es hier nicht gehen, sondern um 103 Fußball-Teams. Die sind für die kommende Saison im Herren-Bereich des Landkreises Cloppenburg gemeldet – damit sind es genauso viele wie im Vorjahr. Und darunter sind noch nicht mal Spielgemeinschaften zu finden. Der demografische Wandel droht, auch den hiesigen Fußball zu erfassen, aber bisher hat er den Herrenbereich verschont. Dementsprechend harmonisch verlief am Samstag dann auch der Kreistag der Fußballer im Hotel zum Rathaus in Essen ab. Man ist zufrieden, auch mit der Arbeit des Kreisvorstandes, der sich über einstimmige Wahlergebnisse freuen konnte. Aber auch Abschiedsstimmung kam auf (siehe Artikel auf dieser Seite).

Nach Grußworten von Essens Bürgermeister Heiner Kreßmann, der stellvertretenden Landrätin Marlies Hukelmann und Kreissportbund-Chef Dr. Franz Stuke trat Harald Koning ans Mikrofon. Der stellvertretende Vorsitzende des NFV-Bezirks Weser-Ems sorgte dafür, dass der Fußball-Bezirk nach langer Zeit mal wieder auf dem Cloppenburger Kreistag vertreten war. Auch Paul Kolker, Vorsitzender des Gastgebers BV Essen, begrüßte die Delegierten.

Der später einstimmig wiedergewählte Kreisvorsitzende Hans-Jürgen Hoffmann hob die Wichtigkeit des Ehrenamtes für den Fußball im Kreis hervor. In diesem Zusammenhang sprach er auch lobend über den DFB-Ehrenamtspreis und den Förderpreis für Fußballhelden, kritisierte aber auch, dass man in diesem Jahr kein Projekt für den „Markt der Möglichkeiten“ gefunden hatte.

Schatzmeister Alwin Krogmann sagte, dass die Finanzen des NFV-Kreises Cloppenburg auf einem soliden Fundament stehen. Die Rechnungsprüfer hatten auch nichts zu beanstanden. Beschlossen wurde, Bonuszahlungen für die bisher wenigen Vereine einzuführen, die mehr Schiedsrichter stellen, als sie müssten. Ein Großteil der Clubs muss Strafen wegen zu weniger eigener Unparteiischer zahlen.

Kreisschiedsrichterobmann Sebastian Möller nahm 2200 Angriffe bundesweit auf Schiedsrichter und den ersten Spielabbruch im Kreis Cloppenburg, weil ein Unparteiischer sich nicht mehr sicher fühlte, zum Anlass, die Vereine in die Pflicht zu nehmen. „Die Vereine wissen, wer über die Stränge schlägt. Sie müssen dafür sorgen, dass die, die sich nicht benehmen können, nicht wieder auf den Fußballplatz kommen.“

Möller, der schon beim Kreisschiedsrichtertag wiedergewählt worden war, wurde einstimmig vom Kreistag bestätigt. Einstimmigkeit gab es auch bei der Wahl von Hoffmanns Stellvertretern Silke Hanneken und Manfred Südbeck, bei der Wahl Südbecks zum Nachfolger von Franz-Josef Herbers als Leiter des Kreisspielausschusses, von Alwin Krogmann zum Schatzmeister, von Ralf Busse zum Schriftführer, von Christian Albers zum Vorsitzenden des Ausschusses für Qualifizierung, von Horst Kröning zum Kreissportgerichts-Vorsitzenden, von Klaus Kösterke zum Nachfolger von Jürgen Dill als Vorsitzender des Öffentlichkeitsausschusses und von Johannes Budde und Bernhard Rolfes in den Rechnungsausschuss. Genauso bestätigt wurde der ebenfalls schon auf einer eigenen Veranstaltung gewählte Karl-Heinz Deeken als Kreisjugendausschuss-Vorsitzender.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.