• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Essen bleibt im neunten Spiel in Folge unbesiegt

05.11.2018

Essen Zum neunten Mal in Folge unbesiegt und doch ein wenig unzufrieden: Die Landesliga-Fußballer des BV Essen haben sich am Sonntagnachmittag zu Hause mit 2:2 (2:1) vom SV Bad Rothenfelde getrennt. „Wir haben 2:1 geführt und hätten die Ruhe bewahren müssen“, sagte Trainer Luc Diamesso. „Wir können mit dem Punkt leben, aber die Jungs wissen, dass sie besser spielen können, als sie heute gezeigt haben.“

So hatten sie in der Anfangsphase bei einem Eckball nicht aufgepasst: In der vierten Minute segelte der Ball in den BVE-Strafraum und wurde per Kopf verlängert, so dass Vincent Stumpe, der am zweiten Pfosten gelauert hatte, zum 0:1 einköpfen konnte. In der 28. Minute sollte Diamesso dann bereits zum ersten Mal wechseln, Stipe Baran war gelb-rot-gefährdet, so kam Michael Schaubert ins Spiel. Und der konnte fünf Minuten später jubeln: Toni Rendic hatte einen Freistoß aus 20 Metern Entfernung vor das Gäste-Gehäuse geflankt – und Joshua Sausmikat mit dem Kopf ins Netz verlängert.

Und dann war Schaubert selbst erfolgreich: In der 42. Minute jagte er den Ball aus 15 Metern Torentfernung flach zum 2:1 für die Essener ins Netz.

Doch so erfreulich ging es für die Gastgeber nicht weiter. Nach einer ungeschickten Aktion im BVE-Strafraum kurz nach der Pause gab es einen Foulelfmeter für die Gäste, den Ali Ahmet in der 50. Minute zum 2:2 verwandelte. Anschließend versuchten die Essener zwar noch einiges, aber es wollte ihnen nicht mehr viel gelingen. „Klar, wir hatten noch ein paar gute Aktionen, aber das war einfach zu wenig“, kritisierte Diamesso nach Spielschluss.

Toni Rendic verließ den Platz in der 76. Minute, weil er einen Schlag aufs Knie abbekommen hatte. Für ihn kam Rückkehrer Andrey Gotfrit in die Partie. Auch wenn kurz nach Spielschluss noch nicht zu sagen war, wie schlimm die Verletzung ist, steht bereits fest, dass Rendic im nächsten Spiel fehlen wird. Hatte er doch zuvor seine fünfte gelbe Karte gesehen.

Diese Tatsache dürfte Rendic zusätzlich zur Verletzung schmerzen, steht doch am Samstag nicht irgendeine Begegnung für sein Team an. Ab 14 Uhr läuft das Gemeindederby beim Spitzenreiter SV Bevern.

Tore: 0:1 Stumpe (4.), 1:1 Sausmikat (33.), 2:1 Schaubert (42.), 2:2 Ahmet (50., FE).

BVE: Bosilca - Baran (28. Schaubert), Niemeyer, Biermann, Akbulut - O. Ihnken (78. Gerullis), Rendic (76. Gotfrit), Wielspütz, Hardt - Sausmikat - De-Buhr.

Sr.: Gantschnig (Edewecht).

Steffen Szepanski
Lokalsport
Redaktion Münsterland
Tel:
04471 9988 2810

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.