• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Essen erwartet Überraschungsteam BW Papenburg

17.08.2018

Essen Heimpremiere für Luc Diamesso als Chef-Trainer des BV Essen und die könnte an diesem Sonntag (Anpfiff: 15 Uhr) durchaus schwierig werden, kommt doch mit BW Papenburg das Überraschungsteam des ersten Spieltages in der Fußball-Landesliga zum Titelmitfavoriten.

Sollten die Gäste um Torjäger Marek Jansen neben dem allseits genannten großen Favoriten BW Lohne nun auch einen Mitfavoriten ein Bein stellen? Trainer Diamesso hat den Gegner zweimal beobachten können und die zwei Gesichter der Schützlinge seines Trainerkollegen Hermann Josef Bruns gesehen.

In der zweiten Runde des Bezirkspokals flog Papenburg nach schwacher Vorstellung beim Ex-Landesligisten TuRa Westrhauderfehn mit 1:2 aus dem Wettbewerb, um am vergangenen Freitag gegen Lohne dann eine ganz andere Vorstellung zu bieten.

„Beeindruckend, wie sie Lohne völlig verdient bezwungen haben“, sagt Diamesso. Vor allem die zweite Halbzeit, begünstigt durch den Doppelschlag von Jansen zum 2:0 (47., 57.) zeige, dass mit einem sehr starken Gegner zu rechnen sein wird. Den 1:2-Anschluss durch Torjäger Tim Wernke (68.) steckte Papenburg gut weg, lediglich in der Schlussminute gab es einen Dämpfer. Denn Abwehrspieler Fabian Cordes sah die gelb-rote Karte und wird folglich diesen Sonntag zuschauen müssen.

Doch Papenburg ist gut genug besetzt, diesen Ausfall verdauen zu können, meint Diamesso, der neben Torjäger Jansen – in der vergangenen Saison mit 20 Treffern drittbester Schütze der Liga – vor allem vor Eric Bruns warnt. „Bruns macht über die linke Seite viel Druck nach vorne, da müssen wir besonders aufpassen“, sagt Diamesso, der übrigens in der vergangenen Saison BW Papenburg als Titelanwärter auf der Rechnung hatte trotz des Essener 1:0-Sieg vor genau einem Jahr in Papenburg. Denn trotz der Essener Erfolges, den Diamesso damals als Co-Trainer erlebte, habe Papenburg überzeugt, konnte dies aber auch wegen einiger Verletzungsausfälle nicht bestätigen.

An das Rückspiel erinnert sich Diamesso ungern, gab es doch ein 0:3 (Torschützen Rene Akkermann 2, Marek Jansen). Dies wolle man unter allen Umständen vermeiden, schließlich müsse sich seine Mannschaft nicht verstecken, ist der Trainer da optimistisch gestimmt.

Nur gut, dass der Kader diesmal ausgeglichen stark besetzt ist. So plagt Torwart Tiberius Ionel Bosilca immer noch Rückenprobleme. Neuzugang Johannes Wielspütz (Zerrung) ist ebenso fraglich wie Besir Rogaqi (Oberschenkelprobleme).

Jürgen Schultjan
Lokalsport
Redaktion Münsterland
Tel:
04471 9988 2806

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.