• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: BV Essen überwintert auf Platz zwei

20.12.2017

Essen Die Landesliga-Fußballer des BV Essen überwintern auf dem zweiten Tabellenplatz. Ein Abschneiden, mit dem Essens Co-Trainer Luc-Arsene Diamesso zufrieden ist: „Als Aufsteiger vorne mitzumischen, war auch unser Ziel.“ Dafür haben die Essener im Sommer auch einiges getan.

Unter anderem verpflichteten sie einige Hochkaräter. Zu den Neuerwebungen gehörten unter anderem Edin Murga und der ehemalige deutsche Junioren-Nationalkeeper Bernd Düker. Im weiteren Saisonverlauf wurde auch Ivo Tomas verpflichtet, doch dieser blieb nur kurz im Hasetal. Der einstige Spieler von Hajduk Split (Kroatien) kam nur im Derby gegen den SV Bevern zu einem neunminütigen Kurzeinsatz.

Die Verantwortlichen des BVE werden sich in Kürze zusammensetzen und darüber beraten, ob personell nachgelegt wird oder nicht. Die Tendenzen stehen derzeit auf Nachbesserung des Kaders. „Schließlich haben wir nur 17 Mann im Kader, dies kann in einer langen und harten Landesliga-Spielzeit zu wenig sein“, meint Diamesso. Abgänge werde es jedenfalls keine geben. „Wir wollen alle Spieler behalten“, betonte Diamesso. Er lobt die Mannschaft für ihr gutes Abschneiden und ihr gutes Defensivverhalten. Der BV Essen kassierte in 15 Begegnungen 17 Gegentore. Nur der Spitzenreiter VfL Oythe (14 Gegentore) hat bislang weniger Treffer einstecken müssen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die eingespielten Oyther stünden nicht zu Unrecht auf Platz eins, sagte Diamesso. Sie hätten gut gearbeitet, allerdings in einigen Partien auch das Glück auf ihrer Seite gehabt, so Diamesso. Doch dies sei auch nichts Ungewöhnliches. „Wenn man oben steht, hat man auch mal das nötige Quäntchen Glück“, sagte Diamesso.

Trotz des bisher guten Saisonverlaufes gäbe es immer etwas zu verbessern. So erinnerte Diamesso an die Partie gegen den Aufsteiger Viktoria Georgsmarienhütte (2:2), als die Essener eine 2:0-Führung verspielten. Schmerzhaft sei auch die Heimniederlage gegen BW Papenburg (0:3) gewesen. Allerdings hätten die Papenburger clever gespielt. Zudem habe die Partie eines gezeigt, was Diamesso stets betont, wenn er auf die Qualität der Liga angesprochen wird: „Jeder kann jeden schlagen. Deshalb darf man auch keine Mannschaft unterschätzen.“  Die bisherigen Torschützen des BV Essen in der Übersicht: Toni Rendic, Edin Murga (je 7), Dio Ipsilos (6), Marc Steinkraus (4), Michael Schaubert (3), Steven Bentka, Stefan Bosnjak, Leon Lekaj (je 2), Maximilian Eckelmeier (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.