• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: BVE erlebt ernüchternden Tag

18.11.2019

Essen BV Essen erwischt Tag zum Vergessen: Bei den Landesliga-Fußballern des BVE ist am Sonntag so ziemlich alles schiefgelaufen. Sie verloren nicht nur zu Hause gegen BW Lohne 0:3 (0:2), sondern mussten eine rote Karte wegstecken und nach einer Verletzung zu neunt weiterspielen. Zudem wurde Trainer Mohammad Nasari aus dem Innenraum verbannt und den Essenern ein scheinbar klarer Elfmeter verweigert.

Und zwar ganz früh: In der zweiten Minute hatte Mohammed Al Awie in die Mitte gepasst, wo Oliver Ihnken laut Nasari von Malte Beermann die Beine weggefegt wurden.

Und es ging ernüchternd weiter: In der 13. Minute resultierte laut Nasari aus einem „Gestochere“ das 1:0 für Lohne durch Felix Schneppe. Die aus Nasaris Sicht entscheidende Situation des Spiels sollte aber erst zehn Minuten später folgen: Bakary Bojang, mit einer Schulterverletzung ins Spiel gegangener Leistungsträger der Essener, sah die rote Karte. Einen langen Lohner Pass hatte Andrej Homer angenommen, dem Bakary den Ball mit einer Grätsche abnehmen wollte. „Er hat auch den Ball getroffen, aber ich gebe zu, dass die Aktion ziemlich wild aussah“, sagte Nasari, der anschließend Bojang vom Feld holen wollte. „Dafür habe ich dann trotz guter Absicht Gelb gesehen“, berichtete Nasari. „Aber ich sehe ein, dass ich nicht aufs Feld hätte laufen sollen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nun nur noch zu zehnt, kassierten die Essener trotz durchaus guter Leistung in der 38. Minute den zweiten Treffer: Homer flankte, und Nico Gill köpfte ins Gastgeber-Gehäuse. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Pause, die für Nasari ebenfalls in unschöner Erinnerung bleiben wird. „Ich fragte wegen des nicht gegebenen Elfers beim Schiedsrichter nach und habe dann Gelb-Rot gesehen“, sagte Nasari.

So sah der Essener Coach von außerhalb des Innenraumes, wie sein Team weiter eine gute Figur machte, aber weitere Rückschläge hinnehmen musste. Marten Niemeyer verletzte sich, als Essen schon dreimal gewechselt hatte, so dass es für den BVE zu neunt in die Schlussviertelstunde ging. Zudem erzielte Aaron Goldmann in der 77. Minute mit einem abgefälschten Schuss das 3:0 für Lohne.

Tore: 0:1 Schneppe (13.), 0:2 Gill (38.), 0:3 Goldmann (77.).

BVE: Bosilca - Maletzko, Buzi (46. Muresan), Wielspütz, Schaubert, Bojang, O. Ihnken, P. Ihnken (46. Kirik), Niemeyer, Al Awie (69. Buzynnikov, Jabateh.

Sr.: Kai Steffens (Neuharlingersiel).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.