• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Diamesso will Punkte statt Lob

03.05.2019

Essen In den Duellen mit zwei Aufstiegsaspiranten haben sie sich zuletzt gut geschlagen, nun steht wieder ein Sechs-Punkte-Spiel an: Die Landesliga-Fußballer des BV Essen sind an diesem Sonntag ab 15 Uhr beim Tabellenneunten GW Mühlen, der genau wie das Team des Trainers Luc Diamesso möglichst bald den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen will, gefordert. „Ja, wir haben zuletzt in Emden eine gute Leistung gezeigt. Aber gut zu spielen, reicht nicht. Wir brauchen Punkte“, sagt Diamesso.

Gut zu spielen ist im Abstiegskampf ja sowieso meist zu wenig. Vor allem Kampfkraft ist gefragt. Und die konnte Diamesso vor Kurzem beim Gegner leicht entdecken: „Ich habe GW Mühlen im Spiel bei BW Lohne beobachtet. Das ist eine kämpferisch sehr starke, diszipliniert spielende Mannschaft“, sagt der 44-Jährige über die Grün-Weißen, die bei den Blau-Weißen mit 1:2 den Kürzeren zogen.

Zwar stehen die Essener als Sechster auf den ersten Blick gut da, aber da auch im unteren Teil der Tabelle weiter kräftig gepunktet wird, ist an beruhigtes Durchatmen noch nicht zu denken. „Wir brauchen noch ein paar Siege“, meint Diamesso.

Im Oktober hatte es für die Essener auf eigenem Feld im Duell mit Mühlen zu einem 3:2-Erfolg gereicht. Doch zwei der drei damaligen BVE-Torschützen werden diesmal fehlen: Joshua Sausmikat muss nach der fünften gelben Karte und David Pankratz wegen einer Oberschenkelverletzung zuschauen. Immerhin, der dritte und zudem insgesamt beste Torschütze der Essener, Janek de Buhr, ist einsatzbereit. Fehlen wird dagegen auch Michael Schaubert (Fußprellung).

Aber die restlichen Spieler sind nicht nur einsatzbereit, sondern auch hochmotiviert, wie Diamesso klarmacht. „Sie werden alles geben.“ Anders werden sie in Mühlen auch nicht bestehen können. Schließlich haben die Grün-Weißen nach 16 Punkten in 15 Hinrunden-Spielen nun bereits 13 Zähler in neun Begegnungen der Rückrunde gesammelt.

Dafür haben die Remiskönige der Liga schon lange nicht mehr unentschieden gespielt. Nach zwei Siegen und einer Niederlage scheint für die Essener eigentlich mal wieder eine Punkteteilung an der Reihe zu sein. Mit ihr könnte der BVE zumindest angesichts der momentanen Tabellensituation sicher besser leben als die Mühlener . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.