• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Essener fegen Falke Steinfeld mit 5:0 vom Feld

23.09.2019

Essen Höhenflug im Kellerduell mit den Falken: Die Landesliga-Fußballer des BV Essen haben am Sonntagnachmittag einen ebenso deutlichen wie wichtigen Heimsieg eingefahren. Das Team des Trainers Mohammad Nasari gewann 5:0 (3:0) gegen Falke Steinfeld. „Wir haben das Spiel mit viel Ballbesitz und hohem Tempo dominiert“, freute sich Nasari.

Die Essener hatten das Spiel frühzeitig in die aus ihrer Sicht richtige Richtung gelenkt. So war es Vafing Jabateh, der in der sechsten Minute einen Pass in die Tiefe erlief und den Ball gekonnt über Torwart Constantin Nieberding zum 1:0 chippte.

Und die Essener sollten in der Anfangsviertelstunde ein zweites Mal zuschlagen: Oliver Ihnken eroberte den Ball und spielte Jabateh an, der für Marten Niemeyer auflegte. Dessen Schuss schlug oben rechts im Eck ein (14.).

In der 35. Minute wollte Niemeyer ein zweites Mal das Netz des Gäste-Gehäuses ausbeulen, aber er wurde im Steinfelder Strafraum gefoult. Bakary Bojang trat an und verwandelte den fälligen Elfmeter zum 3:0 für den BVE.

Auch in der zweiten Halbzeit war der BV Essen in einem fairen, von Schiedsrichterin Anja Klimm sehr gut geleiteten Duell, stets Herr der Lage. Zwar dauerte es etwas, bis die Essener erneut jubeln konnten. Aber die Einwechslung von Andrei Muresan sollte sie noch einmal gefährlicher machen. So wurde der Rumäne in der 75. Minute von Niemeyer mit einem langen Ball geschickt, den Muresan unhaltbar ins Netz jagte. Solch einen Spielzug bekamen die Zuschauer drei Minuten später fast genauso erneut zu sehen: Niemeyer schickte Muresan, und wieder zimmerte dieser den Ball ins Gäste-Gehäuse (78.).

Der dritte Sieg im achten Spiel lässt die Essener in der Tabelle an Falke Steinfeld vorbeifliegen und auf Rang zwölf landen. Kein Wunder, dass Coach Nasari zufrieden war. Er richtete den Blick aber auch gleich auf das nächste Spiel: Am Freitag kommt es ab 20 Uhr beim TV Dinklage zum nächsten Oldenburger-Münsterland-Duell.

Tore: 1:0 Jabateh (6.), 2:0 Niemeyer (14.), 3:0 Bojang (35., Foulelfmeter), 4:0, 5:0 Muresan (75., 78.).

BVE: Kay - Schaubert, Buzi (46. Kolgega), Wielspütz, Maletzko, O. Ihnken (60. Muresan), Bojang, P. Ihnken, Rostowski (65. Scholz), Niemeyer, Jabateh.

Sr.: Anja Klimm (Ditzum).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.