• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: Letzte Auswärtsaufgabe für Essen kein Selbstläufer

25.05.2018

Essen Noch zwei Spiele hat Fußball-Landesligist BV Essen zu absolvieren und dürfte heilfroh sein, als Neuling der Liga den Klassenerhalt frühzeitig unter Dach und Fach gebracht zu haben. Auch wenn die Aufgabe an diesem Sonntag (15 Uhr, Rasenplatz Am Klosterpark) beim Heidmühler FC, dem Tabellenvorletzten, wie eine Pflichtaufgabe erscheint, so reist der Gast keineswegs als Favorit an.

Denn im Gegensatz zum Hinspiel am 12. November, als die Mannschaft komplett war und mit um die Tabellenspitze kämpfte, fehlen vom 8:1-Sieg genau die Hälfte der Torschützen, bedingt durch Abgänge, Suspendierung oder momentane Sperren. „Wir dürfen nicht den Fehler machen, die exzellente Hinrunde als Maßstab zu nehmen“, sagt Trainer Wolfgang Steinbach, der vor dem letzten Auswärtsspiel – Saisonabschluss ist am 2. Juni um 17 Uhr zu Hause gegen Kickers Emden – gewaltige personelle Probleme zu bewältigen hat.

Denn vier seiner Stammspieler sind gesperrt: Michael Schaubert, Steven Bentka und Firat Akbulut nach der fünften gelben Karte sowie Markus Rohe nach einer gelb-roten Karte, alle aus dem Spiel bei Kickers Emden, das nach starker Vorstellung mit 0:1 verloren wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Momentan stehen neun Spieler aus dem Kader zur Verfügung, wie Steinbach betont, der auch aus der Zweit-Vertretung wenig nachlegen kann. Die Reserve, zuletzt am vergangenen Mittwoch 2:0-Sieger gegen den BV Cloppenburg U-23, ist zwar spielfrei. Aber wegen des Schützenfestes in Essen würden die Kreisliga-Akteure gerne darauf verzichten, die Reise ins Friesländische antreten zu müssen.

Für Steinbach durchaus verständlich, denn die letzten Wochen mit vielen Nachholpartien haben auch reichlich Substanz auf Kreisebene gekostet. So wird sich wohl erst kurzfristig klären, wie und mit welcher Taktik in Heidmühle gespielt wird. Der Gastgeber, ebenfalls als Neuling in die Saison gegangen, hat zuletzt mit einem 4:3-Erfolg über den SV Bad Rothenfelde überrascht. Obwohl der Abstieg schon längst fix ist, kann sich die Mannschaft von Trainer Markus Olbrys, Vater des Essener Spielers Michael Olbrys, motivieren und will sich vor eigenem Publikum anständig aus der Saison verabschieden. Vor allem der Angriff um Niklas Fasshauer (18 Tore, viertbester Ligaschütze) hat mit 46 Treffern (nur ein Tor weniger als Essen) überzeugen können, die 94 Gegentore allerdings weniger . . .

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.