• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++

Entwarnung in Rostrup
250-Kilo-Bombe entschärft, Zündköpfe gesprengt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Futsal: Ohne Punktverlust zum Titelgewinn marschiert

01.03.2018

Essen Die D-Juniorinnen der SG Essen/Bevern/Bunnen sind neuer Futsal-Hallenkreismeister. Die Spielgemeinschaft katapultierte sich nach zwei Spieltagen im Modus „Jeder gegen jeden“ ohne Punktverlust auf den ersten Platz. Sie holten 24 Punkte aus acht Partien.

Auf Rang zwei dribbelte sich die SG Scharrel/Ramsloh/Neuscharrel, die dem späteren Kreismeister im direkten Duell fast ein Remis abgeknöpft hätte. Am Ende gewann zwar die SG Essen/Bevern/Bunnen 3:1, doch 80 Sekunden vor Schluss hatte es noch 1:1 gestanden.

Der spätere Tabellendritte SV Bethen stand auch kurz davor, der SG Essen/Bevern/Bunnen einen Punkt abzujagen. Doch auch in dieser Partie hatten die SG-Talente den längeren Atem. Beim Stand von 2:2 markierten sie quasi mit dem Schlusspfiff ein drittes Tor und gingen als Sieger vom Feld. Kurios: Die Mannschaften von Platz drei bis fünf erspielten sich jeweils 13 Punkte. Hier musste die Tordifferenz zur Entscheidungsfindung herangezogen werden.

Die ersten vier Mannschaften bekamen derweil von Staffelleiterin Silvia Tebben und Kreismädchenreferent Ignatz Nacke Plaketten und Urkunden überreicht. Es war ein gelungener Abschluss der Kreismeisterschaft für die D-Juniorinnen, zumal die vielen Zuschauer für eine tolle Atmosphäre in der Halle gesorgt hatten.

Dazu trugen zum großen Teil auch alle Mannschaften mit ihren fairen Auftritten bei. In einer starken Form präsentierten sich auch die beiden Schiedsrichter Stephan Tapken und Fabian Rolfes (beide TuS Falkenberg), die die partien leiteten.

statistik

Die Abschlusstabelle: Rang eins: SG Essen/Bevern/Bunnen (24 Punkte), Rang zwei: SG Scharrel/Ramsloh/Neuscharrel (21), Rang drei: SV Bethen (13), Rang vier: SC Winkum (13), Rang fünf: VfL Löningen (13), Rang sechs: Viktoria Elisabethfehn (10), Rang sieben: SV Gehlenberg/Hilkenbrook (6), Rang acht: JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte (6), Rang neun: SV Bethen II (0).

Das Siegerteam SG Essen/Bevern/Bunnen: Charlotte Schmitz, Emma Hoppe, Emily Reens, Mieke Blömer, Josefine Bruns, Mia Lima Kaarz, Aleksandra Gasior, Michelle Abram. Trainer: Klaus Reens.

Turnierleitung: Andreas Schmitz (BV Essen).

Schiedsrichter: Stephan Tapken, Fabian Rolfes (beide TuS Falkenberg).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.