• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tennis: Tollen Saisonabschluss mit drei Aufstiegen garniert

15.08.2018

Essen /Kneheim /Emstek Das nennt man einen gelungenen Abschluss einer Tennis-Sommersaison. Gleich dreimal durften sich heimische Mannschaften über den Aufstieg freuen.

Tennis, Damen 30 Verbandsklasse: TC Edewecht - Essener TV 0:6. Ungeschlagen und mit weißer Weste beendeten die Damen 30 des Essener TV die Saison. Gegen den Tabellenletzten aus Edewecht hatte der Gast keine Probleme. Nicole Kannen (6:2, 6:0), Nicole Ostendorf (6:0, 6:0), Anna Middendorf (6:1, 6:1) und Katrin Korfhage-Nacke (6:1, 6:1) gewannen ihre Einzel souverän. Auch die Doppel Ostendorf/Melanie Budke (6:0, 6:0) sowie Middendorf/Korfhage-Nacke (6:1, 6:1) waren eine klare Angelegenheit für die Gäste.

Damen 40 Bezirksliga: BV Kneheim - Oldenburger TeV II 4:2 (6:0 gewertet). Ein glückliches Händchen bewies Staffelleiter Reiner Willms, als er die Vertretung des BV Kneheim nach Ablauf der Sommersaison 2017 – als Vizemeister sportlich nicht qualifiziert – dennoch in die Bezirksliga hob. Eine Saison später bedankt sich Kneheims Damenriege auf ihre Weise für das Vertrauen, schließt als Tabellenerster die Serie ab und sichert sich damit überraschend den Aufstieg in die Verbandsklasse.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Gast und Tabellenletzte gab sich zwar nicht kampflos geschlagen, musste aber, da die Nummer eins nicht gemeldet war, eine Strafwertung hinnehmen und verlor so mit 0:6. Sportlich gesehen unterlag Heike Bergs im Einzel knapp mit 6:7 und 4:6. Doris Kalyta-Koop (6:4, 1:6, 6:1) und Marlies Wienken (6:2, 6:1) setzten sich durch. Elisabeth Wolke (4:6, 2:6) verlor ihr Match. Die Doppel Bergs/Kalyta-Koop (6:4, 6:4) und Wienken/Ruth Schumacher (6:2, 6:4) setzten sich durch.

Herren Verbandsklasse: Emsteker TC - Wilhelmshavener THC II 4:2. Mit diesem Sieg sicherten sich die Herren des Emsteker TC den Aufstieg in die Verbandsliga. In der vergangenen Saison war die Mannschaft erst von der Bezirksliga in die Verbandsklasse gekommen. Der Gastgeber Emstek brauchte für seinen Durchmarsch einen Sieg, weil sonst RG Sögel oder die Gäste aus Wilhelmshaven aufgestiegen wären.

Niklas Thobe (1:6, 3:6) hatte im ersten Satz keine Chancen gegen einen vier Leistungsklassen höher eingestuften Kontrahenten. Im zweiten Satz hätte er beim Stand von 3:3 in Führung gehen können, aber er vergab drei Spielbälle und verlor das Match.

Jan-Niklas Wendeln bewies einmal mehr seine ganze Souveränität. In der gesamten Saison verlor er keinen Satz und ließ beim 6:1 und 6:0 auch diesmal dem Gegner keine Chance. Jan-Marc Thobe (6:4, 6:7, 6:2) machte es sehr spannend. Nach gewonnenem ersten Satz hatte er im zweiten Durchgang beim Stand von 5:4 sechs Matchbälle und musste im Tiebreak den Satzausgleich hinnehmen. Er kämpfte sich wieder zurück und gewann im dritten Satz mit dem insgesamt achten Matchball. Kai Stratmann (4:6, 3:6) trat gegen einen starken Kontrahenten an und verlor den ersten Satz trotz vieler enger Ballwechsel. Im zweiten Satz kämpfte er sich von 0:5 auf 3:5 heran, verlor und konnte so ein 2:2 nach den Einzeln nicht verhindern.

In den entscheidenden Doppeln ließen Niklas Thobe/Jan-Niklas Wendeln (6:1, 6:4) im ersten Satz nichts zu und siegten klar mit 6:1, ehe es im zweiten Satz beim 3:4 eng wurde. Aber nach dem 4:4 gelang das entscheidende Break zum 5:4, so dass sie am Ende mit 6:4 als Sieger vom Platz gingen. Im zweiten Doppel spielte Niklas Meyer für Kai Stratmann. Jan-Marc Thobe/Niklas Meyer (2:6, 6:3, 6:4) kämpften sich im zweiten Satz wieder ins Spiel zurück. So musste Satz drei über den Aufstieg entscheiden. Und das Duo behielt beim 3:4-Rückstand die Nerven, machte drei Spielgewinne in Folge und so den Aufstieg perfekt.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.