• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Essen lässt SVE keine Chance

24.10.2016

Essen /Emstek Mit Vollgas halbes Dutzend Tore erzielt: Die Bezirksliga-Fußballer des BV Essen haben am Sonntag zu Hause das Derby gegen den SV Emstek mit 6:0 (2:0) gewonnen. „Was soll man zu diesem Spiel sagen? Es war einfach eine klare Angelegenheit“, gab BVE-Betreuer Wolfgang Auras zu Protokoll.

Der Torjäger vom Dienst hatte die Gastgeber schon in der fünften Minute in Führung gebracht: Dio Ipsilos nahm den Ball im Emsteker Strafraum mit der Brust an und jagte ihn aus 14 Metern Entfernung ins lange Eck.

Zwar bestimmten die Hausherren anschließend die Partie, das 2:0 wollte aber einfach nicht fallen, bis Michael Schaubert fiel. SVE-Schlussmann Björn Klausing hatte ihn im Gästestrafraum von den Beinen geholt. Ipsilos verwandelte den fälligen Elfmeter zum 2:0. „Wir haben in der ersten Halbzeit keine einzige Emsteker Chance zugelassen“, freute sich Auras.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und in der zweiten Hälfte sollte es für Trainer Jörg Roth und seine Spieler nicht besser laufen. Gerade mal vier Minuten waren nach Wiederanpfiff absolviert, da lag der Ball schon wieder im Gäste-Gehäuse. Ipsilos hatte einen Rückpass erlaufen und quer zu Schaubert gelegt, der zum 3:0 einschob (49.).

Kurze Zeit später lief Ipsilos dann aber Richtung Auswechselbank (55.). Aufgrund von Leistenbeschwerden beendete Trainer Wolfgang Steinbach dessen Auftritt vorsichtshalber vorzeitig. Für ihn kam Mursel Smakolli ins Spiel, der nicht nur Ipsilos Platz in der Essener Elf einnahm, sondern offenbar auch seinen Torriecher übernahm. Toni Rendic spielte dem gerade Eingewechselten direkt in den Lauf, und der aus einer langen Verletzungspause zurückgekehrte Stürmer schloss aus acht Metern zum 4:0 ab (56.).

Nur drei Minuten später war Smakolli erneut erfolgreich: Angespielt von Michael Olbrys dribbelte er einen Verteidiger aus, um dann mit einem schönen Lupfer auf 5:0 zu erhöhen. Und weil das mit dem Lupfer so gut geklappt hatte, ließ Rendic noch einen folgen: Aus 18 Metern traf er so in der 64. Minute zum 6:0.

Tore: 1:0, 2:0 Ipsilos (5., 42., FE), 3:0 Schaubert (49.), 4:0, 5:0 Smakolli (56., 59.), 6:0 Rendic (64.).

BVE: Ahrens - Akbulut (77. Gerullis), Lekaj, Biermann, Steinkraus, Olbrys, Rendic, Bentka, Ipsilos (59. Smakolli), Schaubert, Orke (66. Stöhler).

SVE: Klausing - Mo. Bornhorst, Vocke (50. Werner), Mi. Bornhorst, Büssing, Westerhoff, Jingan (54. H. Lampe), Niemann (87. Berndmeyer), Südbeck, M. Lampe, L. Pleye.

Sr.: Meermann (Vechta).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.