• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Essen will den zweiten Saisonsieg

05.10.2018

Essen Der Bezirkspokal ist für den Fußball-Landesligisten BV Essen seit dem vergangenen Mittwoch Geschichte. Die 2:4 (1:2)-Niederlage beim Ligakonkurrenten SV Brake, den Essen vor zehn Tagen im Punktspiel trotz Unterzahl 1:0 besiegt und den ersten Saisonsieg eingefahren hatte, kann als Spiegelbild des bisherigen Saisonverlaufes genommen werden.

Erneut spielerisch die bessere Mannschaft, hakte es an der Chancenverwertung. Wenn an diesem Sonntag (15 Uhr) der Neuling TSV Wallenhorst in Essen aufkreuzt, muss dieses Manko beseitigt werden, denn fünf Tore in acht Punktspielen sind eine Quote, die schnurstracks in den Abstieg führen würde angesichts der ausgeglichenen Liga.

Wallenhorst hat drei Punkte mehr auf dem Konto als Essen, ebenfalls elf Gegentore kassiert, aber mit zehn Treffern doppelt so häufig getroffen. Der Gast gilt als spielstark und gewann auswärts bereits zwei Partien – darunter bei Hansa Friesoythe, als trotz eines Hansa-Blitztores von André Jaedtke (1.) der TSV nicht aus der Ruhe zu bringen war und in der vierten Minute der Nachspielzeit zum 2:1-Erfolg kam. „Wir müssen voll dagegen halten und endlich unsere Möglichkeiten besser nutzen“, sagt Essens Trainer Luc Diamesso, der in Brake zumindest die Umstellung der Abwehrkette als gelungen betrachten konnte. Denn Leon Lekaj wird nach doppeltem Bänderriss länger fehlen und wurde durch Stipe Baran gut ersetzt. Auch Christian Djouda, Philipp-Jonas Ihnken und Marten Niemeyer (erstmals Kapitän) arbeiten hinten gut, nimmt man Niemeyers Aussetzer kurz vor Ende, der zum 2:3 führte, einmal heraus.

Wieweit Diamesso in der Offensive umbauen wird, ist offen. So kamen in Brake Michael Schaubert und Joshua Sausmikat erst in der Schlussphase zum Einsatz. Besir Rogaqi muss noch zwei Spiele lang seine Sperre abbrummen, dafür ist Firat Akbulut nach seiner Sperre zurück. Mittelfeldspieler und Neuzugang Johannes Wielspütz steht erstmals im Aufgebot.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.