• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tennis: Essen muss sich Visbek klar geschlagen geben

25.05.2011

KREIS CLOPPENBURG Die Tennisspielerinnen des Essener TV haben am Wochenende ihre Grenzen aufgezeigt bekommen: Der Verbandsligist verlor zu Hause mit 0:6 gegen den TV Visbek.

Frauen, Verbandsliga, Essener TV - TV Visbek 0:6. Essens Nicole Kannen (3:6, 0:6), Nicole Ostendorf (1:6, 1:6) und Melanie Ostendorf (2:6, 0:6) waren von Beginn an chancenlos. Lediglich Anne Kortenbrock konnte zumindest einen Satz gewinnen (7:5, 1:6, 4:6). Im Doppel gingen Kannen/Ostendorf (1:6, 1:6) völlig unter. Zum zweiten Doppel trat Essen nicht mehr an.

Verbandsklasse, VfL Löningen II - Essener TV II 4:2. Vor allem seinen starken Doppeln verdankte der VfL den Sieg. Ulrike Schrandt und Linda Cordes (6:3, 4:6, 7:5) besiegten Stefanie Nietfeld und Franziska Nacke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und Christina Kohnen und Jaqueline Cordes (6:0, 6:3) gewannen gegen Anna Middendorf und Katrin Nacke. Nach den Einzeln hatte es 2:2 gestanden. Löningens Ulrike Schrandt (3:6, 4:6) und Annemone Jansen (5:7, 2:6) hatten klar gegen Stefanie Nietfeld bzw. Anna Middendorf verloren. Dafür hatten sich Linda Cordes und Christina Kohnen klar gegen Franziska Nacke bzw. Kerstin Nietfeld durchgesetzt.

1. Bezirksliga, TC Holte - SC BW Galgenmoor 2:4. Anna-Lisa Klekamp (6:1, 6:2) und Insa Kühling-Thees (6:1, 6:0) ließen ihren Gegnerinnen keine Chance, während sich Nicole Schlömer (2:6, 6:3, 7:5) durchkämpfen musste. Anne Wesselmann musste sich nach gutem Start mit 6:1, 4:6, 4:6 geschlagen geben. Im Doppel teilten sich die beiden Mannschaften die Punkte. Klekamp/Kühling (7:6, 6:1) gewannen, Schlömer/Kühling-Thees (3:6, 3:6) verloren.

2. Bezirksliga, TC Nikolausdorf-Garrel - Union Meppen 6:0. Jana Thien (3:6, 1:6) und Katharina Högemann (1:6, 2:6) mussten sich klar geschlagen geben. Tatiana Hüttmann (7:5, 1:6, 4:6) und Laura Meiners (6:0, 1:6, 5:7) konnten immerhin jeweils einen Satz verbuchen. Im Doppel hatten die Gastgeberinnen – Hüttmann/Thien (3:6, 3:6) und Meiners/Högemann (3:6, 1:6) – ebenfalls klar das Nachsehen.

BV Kneheim II - VfL Emslage 5:1. Mit einem ungefährdeten Heimsieg setzte sich die zweite Mannschaft des BVK ins gesicherte Tabellen-Mittelfeld ab. Kerstin Tellmann gewann locker mit 6:2 und 6:2. Auch Martina Scheper begann vielversprechend (6:4), verlor aber dann doch noch glatt 0:6 und 2:6. Tanja Döbbeler hatte in ihrem Match zwar nicht viel Spaß, dennoch behielt sie mit 7:5 und 6:1 die Oberhand. Eine tolle Partie lieferte die A-Jugendliche Anne Rump ab: Sie sorgte mit ihrem 6:2 und 7:5-Erfolg für die beruhigende 3:1-Führung der Gastgeberinnen.

Eine Regenpause spielte dem Doppel Tellmann/Döbbeler in die Karten. Nachdem es Satz eins vor der Unterbrechung mit 4:6 verloren hatte, drehte es das Match nach der Unterbrechung noch (6:3, 6:3). Im zweiten Doppel konnte Youngster Carola Vorwerk mit ihrem sicheren Spiel am Netz überzeugen. Sie gewann zusammen mit Martina Scheper 6:0 und 6:3.

Frauen 30, BV Kneheim - TC VfL Osnabrück 0:6. Die angeschlagene Brunhilde Groenheim musste sich einer abwartend, aber sehr sicher agierenden Gegnerin mit 2:6 und 1:6 geschlagen geben. Anke Böckmann verlor nach einem tollen Start (6:4) aufgrund vieler vermeidbarer Fehler noch deutlich (1:6, 2:6). Auch die sonst so sichere Claudia Sostmann unterlag glatt (3:6, 2:6). Kerstin Sostmann war der Trainingsrückstand anzumerken – sie verlor mit 5:7 und 1:6. Während das erste Kneheimer Doppel aufgrund einer Verletzung von Groenheim bereits beim Stand von 0:1 aufgeben musste, hatte das Duo Böckmann/C. Sostmann einfach keine Chance (3:6, 1:6).

1. Bezirksliga, TV Liener - SV Strücklingen 0:6. Enge Einzel: Die Gastgeberinnen Maria Jansen (4:6, 6:7), Gertrud Kollmer (6:4, 3:6, 3:6), Marlies Remmers (6:3, 2:6, 4:6) und Heike Eilers (6:3, 1:6, 4:6) hatten es den Strücklingerinnen schwer gemacht. Dennoch durften am Ende Angelika und Conny Hermes sowie Gisela Feldmann und Elisabeth Hoten jubeln. Die Doppel waren dann eine klare Angelegenheit für den SV Strücklingen.

Frauen 40, Verbandsliga, TC RW Neuenhaus - VfL Löningen 4:2. Svenja Leonhard (0:6, 1:6) und Rita Siemer (1:6, 0:6) hatten im Einzel keine Chance. Renate Steenken gab sich erst nach hartem Kampf geschlagen. Sie unterlag mit 6:2, 5:7 und 4:6. Lediglich Christina Wieborg konnte sich durchsetzen (6:2, 6:4). Im Doppel mussten Leonhard /Rolfes (3:6, 5:7) passen, während sich Wieborg/Siemer (2:6, 6:2, 6:4) nach Startschwierigkeiten doch noch durchsetzten.

2. Bezirksliga, Post-SV Leer - BV Kneheim 2:4. Platz eins erkämpft: Die Kneheimerinnen blieben im dritten Spiel in Folge ungeschlagen. Zwar hatte Marlies Wienken zu Beginn Schwierigkeiten (4:6).

Anschließend lief dann aber alles glatt (6:3, 6:3). Lisa Wolke war im Einzel jederzeit Chefin auf dem Platz. Sie gewann sicher mit 6:4 und 6:1. Ein Sieggarant bleibt Doris Kalyta-Koop. Sie hat alle Einzel gewonnen, die sie seit August 2009 gespielt hat. Auch diesmal behielt sie klar die Oberhand (6:1, 6:1). Ruth Schumacher fehlte das nötige Quäntchen Glück. Sie hatte den ersten Satz abgegeben (3:6), den zweiten für sich entschieden (6:4) und den entscheidenden Satz denkbar knapp mit 6:7 verloren.

Das Doppel Wienken/Wolke gewann locker mit 6:1 und 6:4. Dagegen musste das Duo Kalyta-Koop/Nienaber eine knappe Niederlage einstecken (4:6, 7:5, 3:6).

Frauen 50, Verbandsklasse, Huder TV - SV Strücklingen 1:5. Strücklingens Irene Kruse (6:2, 6:4), Heidi Meyer (6:1, 6:4), Emma Hoten (6:2, 6:1) und Monika Janssen (6:3, 6:1) siegten souverän. Auch das Doppel Kruse/Meyer (6:2, 6:4) hatte keine große Mühe, während Emma Hoten und Rita Ochs (3:6, 4:6) den Gastgeberinnen den Ehrenpunkt überließen.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.