• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: Delle in Essener Formkurve kostet BVE drei Punkte

11.11.2019

Essen /Papenburg Weil sie am Sonntag nicht viel gerissen haben, ist ihre tolle Serie gerissen: Die Landesliga-Fußballer des BV Essen haben nach sechs Spielen ohne Niederlage in Folge erstmals wieder verloren. Beim bis dahin Vorletzten Blau Weiß Papenburg unterlag das Team des Trainers Mohammad Nasari mit 0:2 (0:1). „Papenburg hat verdient gewonnen“, sagte Nasari. „Der Gegner war diesmal einfach besser.“

Nasari hatte schon vor dem Spiel erkannt, dass es sein Team schwer haben würde, seine spielerische Klasse zu zeigen. Zu tief war der Platz, als dass etwas anderes als Kampf angesagt gewesen wäre. Und den größeren Kampfgeist zeigten in der ersten Hälfte die Emsländer.

„Papenburg war bissiger und viel agiler, wir haben die erste Hälfte verschlafen“, kritisierte Nasari, dessen Beinahe-Namensvetter in der achten Minute von den Essener Unkonzentriertheiten profitierte: Zolfaqar Nazari traf in Folge eines Eckballs mit dem Fuß unten links ins Gäste-Gehäuse.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„In der Halbzeit gab es eine scharfe Ansprache, und dann hat sich mein Team auch wacher und griffiger präsentiert“, so Nasari.

Der angeschlagene Vafing Jabateh, Bakary Bojang und Oliver Ihnken hatten zwar in der zweiten Hälfte Chancen zum Ausgleich, aber auch die Papenburger kamen immer wieder zu Möglichkeiten. „Wenn du aufmachst, bekommt der Gegner natürlich auch seine Kontergelegenheit“, sagte Nasari. Vor allem Nazari hätte für die Emsländer nachlegen können. Die größte Möglichkeit, das Spiel zu entscheiden, hatte dann aber Niklas Papen in der Schlussphase. Michael Schaubert hatte einen Emsländer auf der Strafraumlinie gefoult, und es gab Elfmeter für den Gastgeber. Doch Papen traf den linken Pfosten des Gäste-Gehäuses.

So dauerte es noch etwas bis zur Entscheidung. Aber in der Nachspielzeit sahen sich Schlussmann Janne Kay und Noah Maletzko bei einem Konter drei Papenburgern gegenüber. Die spielten den Gegenzug gut aus, so dass der eingewechselte Abdulkadir Gecer einnetzen konnte. „Wir hätten wohl noch zwei Tage spielen können, es hätte uns nichts genützt“, sagte Nasari.

Tore: 1:0 Nazari (8.), 2:0 Gecer (90.+2).

BVE: Kay - Buzi (58. Muresan), Buzynnikov (30. Al Awie), Wielspütz, Schaubert, O. Ihnken, Maletzko, Niemeyer, P. Ihnken (72. Rostowski), Jabateh, Bojang.

Sr.: Anja Klimm (Ditzum).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.