• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren
+++ Eilmeldung +++

Lindan-Skandal In Oldenburg
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kreis-Reiterverband unter einer neuen Führung

03.04.2019

Essen Ein aus sportlicher Sicht sehr erfolgreiches Jahr liegt hinter den Reitern des Kreisreiterverbandes Oldenburger Münsterland Cloppenburg-Vechta. Die Erste Vorsitzende Silvia Breher erinnerte in ihrem Rückblick an die Erfolge auf den Kreismeisterschaften in Vechta in der Dressur und im Springen, in Löningen-Böen-Bunnen in der Vielseitigkeit sowie in Falkenberg im Fahren und im Saterland im Voltigieren.

Den Ausrichtern galt der Dank der Vorsitzenden. Auch der OM-Cup sei gut gelaufen. Überregional war eine Vielzahl von Erfolgen zu verzeichnen. So holten die Reitsportler des Kreisreiterverbandes bei den Landesmeisterschaften in Rastede 21 Medaillen, bei den Weser-Ems-Meisterschaften 15 Medaillen, beim Wettkampf um die Niedersachsen-Standarte in der Vielseitigkeit sowie vier gewonnene Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften und bei den Europameisterschaften zwei Medaillen.

Die Ponyspiele seien immer wieder eine schöne Veranstaltung, die viel Zulauf habe. Auch der Kreisreiterball in Dinklage war ein voller Erfolg. Silvia Breher bedankte sich bei den Vorstandskollegen, Vereinsvorständen, Ausbildern, Eltern und Sponsoren für die gute Zusammenarbeit. Die Jugendwarte Albert Siemer und Thea Janetzko berichteten über den OM-Cup 2018, der von den Vereinen Garrel, Dwergte, Saterland, Vechta und Visbek ausgerichtet wurde. Durch mehr Informationen für die Vereine soll versucht werden, im Bereich der Kombinierten E-Pferde und bei den Ponys mehr Starter zu gewinnen. So sollen die Nachwuchsreiter über die verschiedenen Cups, Serien und Lehrgänge, die von den Verbänden angeboten werden, informiert werden. Im OM-Cup wurden die Reiter für den Jugend-Vergleichswettkampf ausgewählt, und in der Vorbereitung haben einige Lehrgänge stattgefunden. Der Reiterverband Oldenburg richtet eine Sichtung für den A- und L-Spring- und Dressurkader auf den Anlagen Klatte und Sosath aus. Die M-Kader werden gesichtet und betreut im Springen durch Jasper Kools und in der Dressur durch Kristina Bröring-Sprehe.

Der Weser-Ems-Verband richtet 2019 wieder das OLB-Jugendfestival aus. Im Springen steht im Bundeskader eine Person, im Landeskader stehen fünf Personen, in der Perspektivgruppe vier Personen und im Childrenkader zwei Personen. In der Dressur im Landeskader sind es vier Personen, in der Perspektivgruppe drei Personen, im Childrenkader eine Person, in der Vielseitigkeit im Bundeskader eine Person und im Landeskader zwei Personen.

Fahrwartin Maria Nordmann berichtete ebenfalls über zahlreiche Erfolge: Bei den Weser-Ems-Meisterschaften in Emlichheim gab es drei Medaillen, bei dem Einspännerchampionat in Uplengen/Hollsand eine Medaille und bei den Landesmeisterschaften in Rastede fünf Medaillen. Bei den Kreismeisterschaften in Falkenberg konnten die Fahrer insgesamt sechs Medaillen holen. Im Bundeskader 2019 ist Carl Holzum (FSPG Oldenburger Münsterland) in der Kategorie Zwei-Spänner Pony, im Landeskader Maria Nordmann für den RUF Lohne mit ihrem Pony-Zwei-Spänner, im Landeskader Anne Köppen für den FSPG Oldenburger Münsterland Lohne mit ihrem Pony-Ein-Spänner, und für den Perspektivkader geht Alina Mohser vom Reit- und Fahrverein Dinklage an den Start.

Über sehr gute Ergebnisse bei der Kreismeisterschaft im Saterland im Voltigieren berichtete Voltigierwartin Silke Lanfer. Ein besonderer Dank ging an Katharina Röttgers für die Ausrichtung und die sehr gute Organisation sowie an Sabine Landwehr und Heidi Wübbeling als Logenführerinnen, die über eine sehr lange Zeit den Kreisreiterverband erfolgreich vertreten haben.

Bei den Wahlen kandidierte die bisherige Erste Vorsitzende Silvia Breher nicht mehr. Daraufhin wurde Stefan Dreckmann von der Versammlung vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Karl Moormann als Zweiter Vorsitzender wurde einstimmig wiedergewählt. In seiner Laudation hob Dreckmann die Verdienste von Breher für ihre langjährige Unterstützung, ihren Einsatz beim Kreisreiterverband und die insgesamt sehr gute Zusammenarbeit hervor.

Die Kreismeisterschaften 2019 in der Dressur und im Springen werden vom Reit- und Fahrverein Bösel, in der Vielseitigkeit vom Reit- und Fahrverein Löningen-Ehren, im Fahren vom Reit- und Fahrverein Lohne und im Voltigieren vom Reit- und Fahrverein Garrel ausgerichtet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.