• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
A 29 in Richtung Wilhelmshaven gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Unfall Bei Großenkneten
A 29 in Richtung Wilhelmshaven gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Zweiter Erfolg für Damen des Essener TV

07.11.2018

Essen Für die Damen 30 des Essener TV läuft es in der Oberliga bisher glänzend. Die Damen 40 des VfL Löningen verloren ihr erstes Heimspiel in der Bezirksliga mit 1:5 deutlich.

Tennis, Damen 30 Oberliga: Essener TV - Tennisverein Lohne 4:2. Mit zwei Siegen an zwei Spieltagen startete die Mannschaft des Essener TV gut in die Saison und übernahm die Tabellenführung. Nicole Ostendorf (6:1, 6:0) und Daniela Bruns (6:0, 6:3) konnten im Einzel klar in zwei Durchgängen punkten. Nicole Kannen unterlag nach sehr gutem Start im Match-Tiebreak mit 6:1, 3:6 und 2:10. Anna Middendorf (4:6, 2:6) musste sich ebenfalls geschlagen geben.

So musste die Entscheidung in den Doppeln fallen. Hier setzten sich sowohl Kannen/Melanie Budke (7:5, 6:3) als auch Ostendorf/Bruns (6:3, 6:4) in spannenden Matches durch und sicherten den Sieg für ihre Mannschaft.

Bezirksliga: BV Kneheim - BW Emlichheim 3:3. Mit einem leistungsgerechten Unentschieden startete der BV Kneheim in die Wintersaison. Julia Wichmann musste sich trotz starker Leistungen in einem schnellen Match und nach nur jeweils einem Aufschlagverlust mit 4:6 und 3:6 geschlagen geben. Gegen eine aufschlagstarke Kontrahentin hatte Rita Looschen mit 1:6 und 3:6 das Nachsehen.

Die Aufholjagd läutete Christiane Mathlage ein, die nach einem ungefährdeten 6:0 und 6:2 das Match für sich entschied. Brunhilde Grönheim agierte nach Belieben und siegte glatt mit 6:2 und 6:1. In den Doppeln brachten Wichmann/Mathlage (6:4, 6:2) den BVK erstmals in Führung, doch Looschen/Grönheim (6:3, 5:7, 8:10) konnten daraus – denkbar knapp – kein Kapital mehr schlagen.

Damen 40 Bezirksliga: VfL Löningen - TV Hasbergen 1:5. Lediglich Christina Wieborg (6:3, 6:1) konnte sich in ihrem Einzel ungefährdet gegen ihre Kontrahentin durchsetzen. Ihre Teamkolleginnen Svenja Leonhardt (3:6, 2:6) und Renate Steenken (3:6, 0:6) hatten kaum Chancen und unterlagen klar in zwei Durchgängen. Rita Siemer gab sich erst im Match-Tiebreak mit 2:6, 6:4 und 2:10 geschlagen.

In den Doppeln waren Wieborg/Steenken (5:7, 2:6) und Christiane Rolfes/Simone Heilmann (2:6, 1:6) weitgehend chancenlos.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.