• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Nico Jost verteidigt Kreismeistertitel

13.09.2017

Essen Trotz spielstarker Konkurrenz, vornehmlich aus seiner eigenen Molberger Mannschaft, hat Nico Jost jetzt in Essen seinen Tischtennis-Kreismeistertitel verteidigen können. Den Damentitel sicherte sich Anastasia Peris im Duell mit ihrer Ramsloher Vereinskollegin Ina Mut.

Teilnehmerrückgang

Ansonsten spielten die sechs angetretenen Frauen bei den Männern mit. Auch bei den Herren musste ein Rückgang der Meldungen konstatiert werden. Allerdings lieferten sich die angetretenen Akteure in den verschiedenen Leistungsklassen viele spannende und zum Teil hochklassige Partien. Die Organisation lag in den Händen der Tischtennisabteilung des BV Essen und verlief absolut reibungslos.

Favoriten kommen weiter

In der A-Klasse setzten sich in den Gruppenspielen fast ausnahmslos die Favoriten durch. Lediglich Leon Ortmann haderte nach drei hauchdünnen Fünfsatzniederlagen mit dem Schicksal. Im Viertelfinale mussten mit Falko Engel, Christian Tapken und Malte Pott die letzten Nicht-Molberger die Segel streichen. Im Halbfinale behielten Nils Fehrlage gegen Oliver Peus und Nico Jost gegen Frank Hagen relativ deutlich die Oberhand.

Im spannenden Finale wurde fünf Sätze lang um jeden Punkt verbissen gekämpft. Nach vielen schönen Ballwechseln agierte Nico Jost vor allem in der Schlussphase des fünften Satzes abgeklärter und sicherte sich so erneut den Titel.

Erfolg durch Umstellung

Ein tolles Endspiel lieferten sich in der B-Klasse der Garreler Christian Heyer und Yasen Kanagarajah (Blau-Weiß Ramsloh). Der Saterländer zog aus der klaren Niederlage im Gruppenspiel die richtigen taktischen Konsequenzen und stellte sein Spiel nach dem erneuten Rückstand nach zwei Sätzen um. Er ließ sich nicht mehr auf die langen Ballwechsel des Garreler Abwehrkünstlers ein, sondern nutzte jede sich bietende Chance zu knallharten Schmetterbällen und hatte damit Erfolg.

Junger Sieger

Die Konkurrenz der C-Klasse beendete der junge Ramsloher Yusuf Cicek ohne Niederlage. Im härtesten Duell konnte er gegen Nils Brinkmann (DJK Bösel) einen 0:2-Satzrückstand noch in einen knappen Sieg ummünzen.

Auch die Ramsloherin Ewgenija Thoben geriet im Finale der D-Klasse gegen Andre Deeken (TTV Garrel-Beverbruch) zunächst mit 0:2-Sätzen ins Hintertreffen. Mit etwas mehr Mut und vielen platzierten Topspinbällen konnte sie das Blatt noch wenden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.