• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Essen verpasst Sieg im Aufsteigerduell

25.10.2005

KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG - In der Tischtennis-Bezirksoberliga der Männer hat der BV Essen das Aufsteigerduell gegen den TTSV Delmenhorst mit 6:9 verloren. In der 1. Bezirksklasse spielten die Frauen des SV Molbergen II 6:6 unentschieden beim TTC Delmenhorst III.

Frauen, 1. Bezirksklasse: TTC Delmenhorst III - SV Molbergen II 6:6. Der Höhenflug der Molberger Reserve wurde durch ein Unentschieden in Delmenhorst etwas gebremst. Alle sechs Zähler gingen auf das Konto von Maria Fredeweß und Petra von Höven-Bockhorst, die sowohl im Einzel als auch in den Doppeln ungeschlagen blieben.

TTC Delmenhorst II – SV Molbergen III 7:0. Für die Molberger „Dritte“ reichte es in Delmenhorst nur zu vier gewonnen Sätzen. Einen Ehrenpunkt schafften sie nicht.

Frauen, 2. Bezirksklasse: SV Molbergen IV – BW Langförden 4:7. Nur knapp unterlag das neu formierte vierte Frauenteam des SV Molbergen dem Gast aus Langförden. Nach 1:1 in den Doppeln holten Marianne Bruns, Heike Felstermann und Anja Thienel die Punkte im Einzel. Die beiden Schlussdoppel gingen knapp verloren.

Männer, Bezirksoberliga: BV Essen - TTSV Delmenhorst 6:9. Ein besseres Ergebnis im Aufsteiger-Duell verspielte Essen bereits in den Eingangsdoppeln. Während die Garwels-Brüder punkteten, unterlagen Hackmann/van Deest nach tollem Spiel im fünften Satz. Auch Andreas Cordes und Ludger Engelmann egalisierten einen 0:2 Rückstand, bevor sie doch noch verloren. Spannung pur auch in den Einzeln: Manfred Garwels verlor gegen Engels zwei Sätze in der Verlängerung, gab aber nicht auf und bog das Spiel noch um. Einen weiteren Punkt erkämpfte Andreas Cordes. Bei 3:6 ging es in die nächste Runde. Manfred Garwels traf auf den amtierenden Kreismeister Achim Weber, der seine Klasse unter Beweis stellte und in vier Sätzen siegte. Anschließend feierte Martin Hackmann gegen Marc Engels in 3:2 Sätzen seinen ersten Saisonerfolg. Matthias Garwels nährte mit seinem Punktgewinn gegen Kai Beeken die Essener Hoffnungen auf ein Unentschieden. Doch Ludger Engelmann

und Andreas Cordes verloren im unteren Paarkreuz.

Männer, Bezirksliga Ost: TTC Staatsforsten - Delmenhorster TB 4:9. Die Gastgeber vergaben mehrere gute Möglichkeiten, das Ergebnis freundlicher zu gestalten. Markus Vilas und Jürgen Ostermann unterlagen jeweils nach einer 2:0-Satzführung. Fünf Spiele gingen im fünften Satz verloren, so dass die gute Tagesform von Bernard Tegeler (zwei Einzelsiege und ein Doppelerfolg mit Christian Witte) nicht zum Punktgewinn reichte.

BW Lohne - SV Molbergen 1:9. Nur wenig Mühe hatte der SV Molbergen in Lohne. Josef Bruns und Mathis Meinders bauten den 3:0-Doppelvorsprung auf 5:0 aus, bevor die Gastgeber zu einem Ehrenpunkt kamen. Dat Tran und Erwin Budde führten das Team mit zwei knappen FünfSatz-Siegen wieder in die Erfolgsspur.

Männer, 1. Bezirksklasse: BW Lohne II - TTV Garrel-Beverbruch 5:9. Mit einem Sieg in Lohne kletterte Garrel auf den dritten Tabellenplatz. In den Doppeln und im oberen Paarkreuz waren die Gäste klar besser. Jugend-Ersatzspieler Patrick Gerken trug mit einem 3:1-Einzelsieg zum Erfolg bei.

Männer, 2. Bezirksklasse: BW Langförden IV - STV Barßel 9:6. Einen schlechten Tag hatten die Barßeler erwischt. Nach 2:1 in den Doppeln und Siegen von Manfred Pahlke und Maic Strohschnieder führten sie 4:1, bevor die Gastgeber besser ins Spiel fanden. Mit Punkten von Hermann Kruse und Hermann Röttgers blieb Barßel bis zum 6:5 vorn, kassierte aber dennoch eine knappe Niederlage.

SV Petersdorf - Falke Steinfeld II 9:4. Mit dem Sieg gegen Steinfeld stellte der SV Petersdorf den Anschluss ans Tabellenmittelfeld wieder her. Trotz heftiger Gegenwehr der Gäste erspielten sich die Hausherren einen 4:0-Vorsprung. Matchwinner war Siggi Weiner mit zwei Einzelsiegen und dem Doppelpunkt mit Dieter Meiners.

Falke Steinfeld II - Post SV Cloppenburg 9:4. Doppelt ersatzgeschwächt war für die Postler in Steinfeld nichts zu holen. Jürgen Bernert gewann oben beide Spiele, Hubert Kampe und Alfred Borchers punkteten je einmal.

Mädchen, Bezirksliga: BW Ramsloh - STV Barßel 8:2. Zwei 3:0-Siege in den Doppeln legte Tabellenführer Ramsloh vor, bevor die Barßeler Mädchen durch Katrin Baumann gegen Christina Webert und Isabell Lücking gegen Sina Harms zu zwei Einzelerfolgen kamen. Doch die Ramsloher Marina Winter und Jana Laub brachten ihre Einzel sicher nach Hause. In der zweiten Runde ließen die Saterländer nichts mehr anbrennen, wobei Christina Webert und Jana Laub fünf Sätze lang mächtig für den Sieg kämpfen mussten.

SV Hoogstede - SV Molbergen 7:7. Mit großem Kampfgeist gelang den Molberger Mädchen in Hoogstede ein Remis. Nach 1:1 in den Doppeln war Nadine Bahlmann mit drei Einzelsiegen die überragende Akteurin. Weitere Punkte holten Nadine Nordlohne, Karina Siemens und Sabine Burrichter.

Jungen, Bezirksklasse Ost: Durch zwei äußerst knappe Siege wahrte der SV Höltinghausen seine Chancen auf einen der drei ersten Tabellenplätze.

SV Höltinghausen - TTC Staatsforsten 8:5. Gegen Staatsforsten sah es nach zwei verlorenen Doppeln zunächst nicht nach einem Erfolg der SVH-Jungen aus. Deutlich überlegen bogen Jens Wulfers (3), Rene Schönig (2), Christian Zurhake (2) und Hendrik Richter (1) in den Einzeln das Spiel aber noch um.

TTV Cloppenburg - SV Höltinghausen 6:8.

TTC Staatsforsten - SV Hansa Friesoythe 8:2. Die Gastgeber feierten erneut einen klaren Heimsieg. Die Friesoyther hatten in Gerrit Lang ihren besten Spieler, der einen Einzelsieg erkämpfte und auch im Doppel punktete.

Männer, 1. Kreisklasse: SV Höltinghausen IV - SF Sevelten II 8:8. Ohne Franz Scheper tat sich der SVH gegen die hoch motivierten Garreler schwer. Die Gäste hatten in Andre Hoek, Klaus Hinxlage und Andre Deeken ihre besten Akteure. Höltinghausen glänzte einmal mehr mit starken Doppeln. Im Schlussdoppel sicherten Rieger/Zurhake nach Abwehr von zwei Matchbällen immerhin einen Punkt.

SV Höltinghausen III - TTV Garrel-Beverbruch II 8:8. Die Höltinghauser „Vierte“ hat mit dem zweiten Punktgewinn die Erwartungen für die Hinserie schon weit übertroffen. Für die im Tabellenkeller stehenden Sevelter ist dagegen ein Zähler zu wenig. Für die Gäste holten Jörg Fangmann und Joachim Haase zwei Einzelpunkte. Bei Höltinghausen überraschte Claudia Beddig mit zwei Einzelsiegen im unteren Paarkreuz und verschaffte dem SVH damit die Chance auf das Schlussdoppel. Hier kämpften Heiko Kommol und Daniel Marks die Sevelter Dietmar Meyer und Jörg Fangmann in vier Sätzen nieder.

Männer, 2. Kreisklasse: PSV Cloppenburg II – SV Petersdorf II 5:7. Mit starken Doppeln und einem überragenden Heinz Brinkmann entführten die Petersdorfer beide Zähler aus Cloppenburg. Beim Stand von 5:4 für den PSV hatte Franz-Josef Assmann zumindest den Punkt zum Unentschieden auf dem Schläger.

PSV Cloppenburg II – TTV Cloppenburg III 7:3. Das Stadtderby entschieden die Postler klar für sich. Vor allem im unteren Paarkreuz waren sie mit Assmann und Lammers klar besser besetzt.

STV Sedelsberg - VfL Löningen III 7:1.

Männer, 3. Kreisklasse: Viktoria ElisabethfehnSV Peheim II 5:7.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.