• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Punktspiele: Essener Tennisspielerinnen verlieren in Neuenhaus

26.01.2011

KREIS CLOPPENBURG Klassenerhalt gesichert: Dank des 4:2-Erfolgs der Löninger Tennisspielerinnen beim VfL Westercelle können sie sich auf eine weitere Saison in der Oberliga freuen.

Frauen

Oberliga, VfL Westercelle - VfL Löningen 2:4. Obwohl Catharina Deyen ihr Einzel wegen einer Rücken-Zerrung aufgeben musste, nahmen die Löningerinnen die Punkte mit. Marina Eick gewann ihr Einzel mit 6:4 und 7:6. Alexandra Feldhaus setzte sich mit 6:3 und 6:4 durch. Martina Stindt war nach zehnmonatiger Pause noch nicht wieder in Top-Form und musste sich mit 3:6 und 3:6 geschlagen geben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Doppel Eick/Feldhaus machte mit einem 6:2, 3:6 und 6:0 alles klar. Zuvor hatte das Duo Deyen/Stindt das erste Doppel mit 6:1 und 6:4 für sich entschieden.

Landesliga, TC RW Neuenhaus - Essener TV 4:2. Essens Anne Kortenbrock musste nach knapp verlorenem ersten Satz auch den zweiten Durchgang abgeben (3:6). Nicole Ostendorf zeigte eine starke Leistung und gewann ihr Einzel klar. Sie musste nur zwei Spiele abgegeben (6:2, 6:0).

Dagegen zog Nicole Kannen gegen eine starke Gegnerin den Kürzeren (5:7, 3:6). Melanie Ostendorf war gesundheitlich angeschlagen in ihr Einzel gegangen und musste beim Stand von 1:4 aufgeben. Dennoch trat sie im Doppel zusammen mit Kannen an. Allerdings hatte das Essener Doppel unter diesen Umständen keine Chance (0:6, 2:6). Dagegen konnte sich das Doppel Nicole Ostendorf/Kortenbrock souverän durchsetzen (6:1, 6:2).

Verbandsliga, Hamberger TC - VfL Löningen II 5:1. Sowohl Löningens Magdalena Thole (1:6, 2:6) als auch Jacqueline Cordes (2:6, 1:6) und Annemone Jansen (2:6, 3:6) verloren ihre Einzel glatt. Linda Cordes konnte immerhin einen Satz eng gestalten (2:6, 6:7).

Nach der deutlichen Niederlage des Doppels Linda Cordes/Jansen (0:6, 2:6) holten Ulrike Schrandt und Thole den Ehrenpunkt (7:5, 6:1).

Verbandsklasse, Hunteburger SV - BV Kneheim 4:2. Die Kneheimerinnen hatten mit dem ungewohnten Schwingboden und den äußerst knappen Hallenabmessungen zu kämpfen. So musste Julia Nienaber ihre erste Einzelniederlage der Saison einstecken (4:6, 4:6). Christine Meyer konnte nicht an ihre guten Leistungen aus dem Vorjahr anknüpfen. Sie gewann nur zwei Spiele (2:6, 0:6).

Ganz anders Dorothee Ludlage: Zwar musste sie hart kämpfen, aber sie wahrte mit einem 2:6, 6:3 und 7:6 ihre makellose Bilanz. Ein gutes Match zeigte auch Kerstin Tellmann, die aus der zweiten Mannschaft nachgerückt war. Der erste Satz, den sie im Tiebreak verlor, war ungemein kräftezehrend. So musste sie den zweiten Satz mit 0:6 abgeben.

Das an eins gesetzte Doppel Nienaber/Ludlage verkürzte den Rückstand der Gäste mit einem souveränen Sieg (6:2, 6:1). Der Misserfolg des Doppels Meyer/Tellmann (0:6, 3:6) besiegelte jedoch die Kneheimer Niederlage.

1.Bezirksliga, Essener TV II - BW Schinkel/Osnabrück 5:1. Das zweite Essener Team legte einen starken Auftritt hin: Lediglich Stefanie Nietfeld blieb unter ihren Möglichkeiten. Sie musste sich mit 3:6 und 1:6 geschlagen geben. Franziska Nacke (6:4, 6:2), Kerstin Nietfeld (6:2, 6:2) und Anna Middendorf (6:2, 6:0) konnten dagegen voll überzeugen und deutlich gewinnen.

Im Doppel hatten die Gastgeberinnen etwas mehr Mühe, aber sie setzten sich erneut durch. Das Doppel Franziska Nacke/Kerstin Nietfeld musste über drei Sätze gehen(6:4, 6:7, 6:0), das Duo Stefanie Nietfeld/Katrin Nacke verließ das Spielfeld nach zwei Sätzen als Sieger (7:5, 6:3).

Männer

Landesliga, TuS Nahne - SV BW Galgenmoor 2:4. Sebastian Strehle (2:6, 2:6) und Robin Filor (4:6, 2:6) mussten ihre Einzel jeweils klar verloren geben. Dagegen setzte sich Ingo Antons souverän durch (6:1, 6:2). Niklas Ludlage hatte bereits mit 6:4 und 4:2 geführt, als sein Kontrahent aufgeben musste.

So musste die Entscheidung in den Doppeln fallen: Strehle/Filor zeigten jede Menge Kampfgeist und brachten die Blau-Weißen in Führung (6:4, 3:6, 6:3). Das Doppel Antons/Ludlage machte den Sack zu (6:4, 6:1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.