• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Bezirksliga: Essens Fußballer rutschen in Tabellenkeller ab

17.05.2010

ESSEN Die Bezirksliga-Fußballer des BV Essen haben im Kampf um den Klassenerhalt einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Der BVE verlor das Kreisderby daheim gegen den SV Thüle mit 0:2. Ligakonkurrent VfL Löningen musste ebenfalls eine Niederlage einsteckten. Die Elf von Trainer Georg Schultejans verlor bei SW Osterfeine mit 0:1 und steigt in die Kreisliga ab.

BV Essen - SV Thüle 0:2 (0:0). Die erste Halbzeit war relativ ausgeglichen. Die Zuschauer sahen eine niveauarme Bezirskliga-Partie. Chancen waren Mangelware.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild: Auf gefährliche Aktionen in Tornähe warteten die Fans zunächst vergeblich. Nach einer Stunde hatten die Hausherren dann die Führung auf dem Fuß. Eine Flanke von Fabian Renner lenkte Horst Elberfeld gegen die eigene Latte. Den Nachschuss schoss Markus Breiler genau auf Peheims Keeper Stefan Einhaus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gäste nutzten ihre Chancen dagegen eiskalt aus. In der 72. Minute drückte Klaus Elberfeld den Ball nach einer Flanke von Tobias Golak über die Linie.

Der BV Essen mühte sich zwar nach dem Rückstand, Chancen erspielte sich die Schümann-Elf aber keine mehr. So machte der SVT in der Nachspielzeit alles klar. Der eingewechselte Alexander Bock rannte alleine auf das Essener Tor zu und schob den Ball eiskalt ins lange Eck ein (90.+3).

Thüle hat sich durch diesen Sieg – zumindest rechnerisch – die Chance auf den Klassenverbleib erhalten. Zum rettenden Ufer beträgt der Abstand bei drei verbleibenden Spielen allerdings neun Punkte. Essen steht nach der Pleite auf einem Abstiegsplatz. „Wenn wir die Klasse halten wollen, müssen wir gegen Top-Teams punkten“, sagte Essens Betreuer Franz-Josef Hartmann im Hinblick auf das Duell gegen Damme am Sonnabend.

SW Osterfeine - VfL Löningen 1:0 (0:0). Die Zuschauer in Osterfeine sahen eine ausgeglichene Partie. In der sechsten Minute musste Löningens Keeper Michael Lampe sein ganzes Können aufbieten, um sein Team vor einem Rückstand zu bewahren. Nur zwei Minuten später vergab Löningens Thomas Hermann die Führung.

Danach waren Torchancen Mangelware. Erst gegen Ende der ersten Hälften sahen die Zuschauer die nächste wirklich aufregende Szene: In der 40. Minute entschärfte Lampe einen Kopfball von Osterfeines Torjäger Christian Harpenau. So ging es mit einem torlosen Remis in die Kabinen.

Auch in der zweiten Halbzeit hielten die Löninger mit. Henning Schmitz vergab in der 71. Minute mit einem Kopfball die Riesenchance zur Führung.

Acht Minuten später brannte es lichterloh in der Löninger Hintermannschaft. Die Folge: Michael Harpenau erzielte nach einem Aussetzer Jan Thobes die Führung für die Heimmannschaft.

Im Anschluss gaben die Löninger noch einmal Gas. Die größte Ausgleichschance hatte Viktor Straub auf dem Fuß. Er scheiterte in der 81. Minute mit einem Schuss an Osterfeines Torwart. Thomas Hermann und Ralf Heitmann vergaben die Nachschuss-Chancen. Fünf Minuten vor dem Ende hatte Timo Hespe Pech: Er sah nach einem Gerangel die Gelb-Rote Karte.

Nach dem Spiel war die Enttäuschung im Löninger Lager groß. „Wir hätten zumindest ein Unentschieden verdient gehabt. Wir konnten an unsere gute Leistung aus dem Emstek-Spiel anknüpfen“, sagte VfL-Betreuer Reinhard Lampe.

Tor: 1:0 Harpenau (79.).

VfL Löningen: Lampe - Rauer, Thobe, Heitmann, Hespe, Hermann, Gadza, Straub, Schmitz, Wichmann, Wiemann (30. Kramer).

Gelb-Rote Karte: Timo Hespe (85., VfL Löningen).

BV Essen - SV Thüle 0:2 (0:0).

0:1 Klaus Elberfeld (72.), 0:2 Alexander Bock (90.+3).Schümann - Breiler, Steffen Renner, Eckholt, Winkler, Simon Wichmann (29. Grigoleit), Jonas Eckelmann (46. Backhaus), Kettmann, Fabian Renner, Benedict Wichmann, David Eckelmann.Einhaus - Blazejak, Klaus Elberfeld, Horst Elberfeld, Faske, Thoben, Böckmann, Göken, Dittrich, Golak, Folk (55. Bock). Mike Hartmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.