• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Verbandsliga: Essens Tennisspielerinnen überzeugen in Papenburg

12.05.2010

KREIS CLOPPENBURG Zweites Spiel, zweite Niederlage: Die Tennisspielerinnen des VfL Löningen haben am Wochenende das Heimspiel gegen den Oberliga-Rivalen TC GRE Hildesheim mit 2:7 verloren. Verbandsligist Essen gewann beim TC BW Papenburg mit 5:1.

Frauen, Oberliga: VfL Löningen - TC GRE Hildesheim 2:7. Der VfL musste erneut auf die verletzte Martina Stindt verzichten, für sie rückte Lydia Lübke in die Mannschaft. Catharina Deyen spielte gut, hatte aber letztlich mit 1:6 und 5:7 das Nachsehen. Marina Eick zeigte eine starke Leistung und holte den einzigen Punkt im Einzel mit 6:3 und 6:4. Alex Feldhaus (0:6, 1:6) und Katharina Janssen (2:6, 2:6) verloren glatt in jeweils zwei Durchgängen. Ulrike Schrandt konnte trotz einer deutlichen Steigerung im zweiten Satz das Match nicht mehr drehen. Sie verlor mit 0:6 und 4:6.

Druckvoll, aber auch mit viel Risiko spielte Lydia Lübke (2:6, 2:6). Am Ende war ihre Fehlerquote zu hoch. Im Doppel ließen Catharina Deyen und Katharina Janssen ihre Chancen ungenutzt. Sie verloren 2:6 und 3:6. Löningens zweiten Zähler holte Marina Eick zusammen mit Ulrike Schrandt (6:4, 1:6, 6:3). Sie hatten harmoniert und gekämpft. Das Doppel Alex Feldhaus und Lydia Lübke verlor 5:7, 3:6, weil es zu viele Fehler gemacht hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Verbandsliga: TC BW Papenburg - Essener TV 1:5. Im Einzel überzeugten Nicole Ostendorf (6:3, 6:3), Nicole Kannen (6:4, 6:0) und Anne Kortenbrock (6:4, 6:3) mit souveränen Leistungen, die jeweils mit einem Zwei-Satz-Sieg belohnt wurden. Lediglich Melanie Ostendorf (6:7, 1:6) musste sich nach ihrer knappen Tiebreak-Niederlage im ersten Durchgang geschlagen geben. In den Doppeln dominierten die Essener Spielerinnen wieder. Nicole Ostendorf/Nicole Kannen siegten mit 6:1 und 6:2. Und auch Anne Kortenbrock und Melanie Ostendorf (7:5, 6:0) ließen nach anfänglichen Schwierigkeiten keinen Zweifel an ihrem Sieg aufkommen.

Verbandsklasse: Vorwärts Nordhorn - BV Kneheim 1:5. Die erste Garde des Kneheimer Tennisvereins konnte im Emsland den erhofften doppelten Punktgewinn einfahren. Julia Nienaber haderte mit sich im ersten Satz, steigerte sich aber mit jedem Ballwechsel und gewann letztendlich ungefährdet mit 7:5 und 6:0. Eine schwierige Aufgabe hatte Christine Meyer zu lösen, unterlag sie doch wie in der Vorwoche knapp mit 4:6 und 4:6.

Spannend machte es Christiane Wolke, die Durchgang eins mit 7:5 gewann, Satz zwei jedoch mit 4:6 abgeben musste, bevor sie mit einem 6:3-Erfolg die Partie für sich entschied. Souverän zeigte sich Dorothee Ludlage, die glatt 6:0 und 6:2 gewann. Die Doppel konnte der BVK für sich verbuchen. Nienaber/Ludlage (6:2 und 6:0) sowie Wolke/Klugmann (6:4 und 6:3) machten mit ihrem Erfolg den ersten doppelten Punktgewinn für Kneheim perfekt.

1. Bezirksliga: Sparta Werlte - Essener TV II 0:6. Stefanie Nietfeld (6:2, 6:2), Franziska Nacke (6:1, 6:1) und Anna Middendorf (6:1, 6:0) hatten keine Probleme. Lediglich Kerstin Nietfeld musste drei Sätze lang kämpfen. Doch sie gewann 6:1, 3:6, 7:5. Die Doppel waren eine klare Angelegenheit für die Gäste. Stefanie Niefeld und Franziska Nacke (6:2, 6:0) benötigten ebenso wie Kerstin Nietfeld und Anna Middendorf (6:1, 7:5) zwei Durchgänge.

Frauen 30, Verbandsklasse: TC Sternbusch - Jade TG Wilhelmshaven 2:4. Nadine Zech (0:6, 1:6) und Doris Abeln (0:6, 1:6) hatten im Einzel gegen ihre Kontrahentinnen keine Chancen. Christa Gieschen (6:2, 6:3) und Iris Hones (6:2, 6:1) konnte jedoch souverän punkten. Im Doppel hatten sowohl Zech/Abeln (1:6, 5:7) als auch Gieschen/Hones (4:6, 3:6) das Nachsehen.

BV Kneheim - Delmenhorster TC 3:3. Die Kneheimerinnen führten nach den Doppeln 3:1. Brunhilde Groenheim war gut ins Spiel gekommen. Sie gewann Satz eins 6:1. Aber verletzungsbedingt wurde es dann noch einmal spannend. Doch sie biss sich durch und siegte letztendlich nicht unverdient mit 7:6. Rita Looschen kam mit der konstanten Spielweise ihrer Gegnerin nicht zurecht. Sie verlor 4:6 und 1:6. Keine Probleme hatte Claudia Sostmann. Sie gewann mit 6:4 und 6:2. Kerstin Sostmann hatte mehr zu tun. Sie gewann 3:6, 7:5 und 6:0.

Die Verletzung aus dem Einzel zwang Groenheim zum Verzicht im Doppel: Für sie rückte Anke Böckmann, die gerade erst Mutter geworden ist, ins Team. An der Seite Rita Looschens verlor sie 1:6 und 3:6. Der vierte Punkt blieb auch dem Doppel Sostmann/Sostmann (3:6, 1:6) verwehrt.

1. Bezirksliga: GW Leer - SV Strücklingen 4:2. Im Einzel konnte lediglich Angelika Hermes mit 6:0 und 6:3 klar für die Gäste punkten. Gisela Feldmann (3:6, 3:6), Maria Janßen (3:6, 4:6) und auch Elisabeth Hoten (2:6, 1:6) hatten gegen ihre Kontrahenten keine Chancen. Im Doppel konnten Conny und Angelika Hermes (6:1, 6:1) jedoch souverän punkten, während Maria Klumps und Maria Jansen (1:6, 7:6, 1:6) sich nach drei Durchgängen geschlagen geben mussten.

2. Bezirksliga: Tennisverein Visbek - TV Liener 5:1. In den Einzeln hatten die Gäste keine Chance. Maria Jansen (5:7, 2:6), Elisabeth Heidkamp (4:6, 5:7), Marlies Remmers (4:6, 3:6) und auch Heike Eilers (3:6, 1:6) verloren in jeweils zwei Durchgängen. Im Doppel konnten Jansen/Remmers in drei Sätzen punkten, während Heidkamp/Eilers klar verloren.

Frauen 40, Verbandsklasse: TV Nortrup - SV Cappeln 3:3. Suzan Rest (7:5, 3:6, 6:4) und Monika Wilhelms (4:6, 6:1, 6:3) feierten knappe Erfolge. Helena Högemann (7:5, 6:3) hatte mit ihrer Kontrahentin weniger Probleme. Sie gewann in zwei Sätzen.

Erna Diekhaus kassierte dagegen eine deutliche Pleite (1:6, 3:6). Die Doppel gingen ebenfalls an die Gastgeber: Rest/Diekhaus (2:6, 6:4, 3:6) verloren ebenso wie Wilhelms/Högemann (6:7, 4:6).

Ganderkeseer TV - VfL Löningen 1:5. Svenja Leonhardt (3:6, 6:1, 6:1) trumpfte nach anfänglichen Schwierigkeiten auf. Sie gewann am Ende klar. Christina Wieborg (6:2, 6:0) und Rita Siemer (6:2, 7:5) feierten lockere Siege. Lediglich Renate Steenken verlor 5:7 und 3:6.

Im Doppel hatten die Gastgeber allerdings keine Chance. Svenja Leonhardt und Christina Wieborg (6:3, 6:4) gewannen ebenso in zwei Sätzen wie Rita Siemer und Christiane Rolfes (6:0, 6:2).

Frauen 50, Verbandsklasse: SV Strücklingen - TV Zetel 2:4. Im Einzel verloren Wilma Hillbrands (1:6, 4:6), Emma Hoten (4:6, 2:6) und auch Monika Janssen (2:6, 1:6) jeweils klar in zwei Durchgängen. Irene Kruse (6:4, 2:6, 5:7) kämpfte sich zwar durch drei Sätze, hatte am Ende dennoch das Nachsehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.