• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Evenkamp holt Bigpoint gegen Konkurrenten Essen

08.05.2006

KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG - Einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um den Aufstieg haben gestern die Kreisliga-Fußballer des SV Evenkamp gelandet. Im Spitzenspiel siegte der SVE gegen den Mitkonkurrenten Essen 3:2.

DJK ElstenSV Gehlenberg 2:3 (0:0). Erst im zweiten Durchgang kam etwas Fahrt in die Partie. Die Hausherren erhöhten nach ereignisloser erster Halbzeit den Druck und gingen gleich zweimal in Front. Zuerst traf Markus Ameskamp (54.), später dann Christian Wendeln zur erneuten Führung (75.). Die Gäste spielten munter mit und glichen dank Andreas Hüring (65.) und André Käselau (80.) zwischenzeitlich zweimal aus. In der Schlussphase bescherte Redzepi den Gästen per Konter sogar noch den glücklichen Auswärtssieg.

Tore: 1:0 Ameskamp (54.), 1:1 Hüring (65.), 2:1 Wendeln (75.), 2:2 Käselau (80.), 2:3 Redzepi (83.).

SR: Siemer (Höltinghausen); SRA: Klausing, Vaske.

SF SeveltenFC Sedelsberg 3:0 (1:0). In einem typischen „Sommerkick“ präsentierten sich die Sportfreunde einen Tick agiler als die Gäste. Der Heimelf reichte eine durchschnittliche Leistung, da man sich in der Offensive auf die Langletz-Brüder verlassen konnte. So sorgten Klaus (22.) und Markus (49., 72.) für den auch in der Höhe verdienten Heimsieg.

Tore: 1:0 Klaus Langletz (22.), 2:0, 3:0 Markus Langletz (49., 72.).

SR: Freerksen (Peheim); SRA: Backhaus, Nilling.

SV CappelnSV Thüle 0:3 (0:1). Ziemlich drastisch fiel die Wortwahl des enttäuschten SVC-Betreuers Ralf Marischen nach Spielende aus: „Ich frage mich, ob einige Spieler das Cappelner Trikot zu Recht tragen.“ Die erste Viertelstunde ging bereits klar an die Gäste, weshalb die Führung – für die Klaus Elberfeld (8.) verantwortlich zeichnete – durchaus hätte höher ausfallen können. Im weiteren Spielverlauf kamen die Hausherren zwar wieder etwas auf, Elberfeld schlug jedoch erneut zu und erhöhte auf 2:0 (68.). Nun komplett ohne Cappelner Gegenwehr machte Fredi Dittrich (79.) den 3:0-Auswärtssieg perfekt.

Tore: 0:1, 0:2 Elberfeld (8., 68.), 0:3 Dittrich (79.).

SR: Kröger (Lutten); SRA: Riesenbeck, Sieveke.

SV Evenkamp – BV Essen 3:2 (0:2). Die Hausherren verschliefen die erste Halbzeit des Spitzenspiels komplett, sodass die Gäste folgerichtig mit 2:0 in Front lagen: Andreas Thobe (7.) und Julian Kochanowski (20.) trafen ins Schwarze. Nach dem Pausentee kam der SVE wie verwandelt aus der Kabine. Nils Többens Anschlusstreffer (47.) sorgte schnell für zusätzliche Motivation. Nun stark in die eigene Hälfte gedrückt, musste Essen durch Kalle Westerkamp nach einer Stunde den Ausgleich hinnehmen. Richtig turbulent wurde es dann nochmals in den Schlussminuten. Nachdem der bereits mit dem gelben Karton vorbelastete Thomas Wienken nach dem 3:2-Siegtreffer sein Trikot ausgezogen hatte, ließ Schiedsrichter Johann Nickel konsequenterweise die Ampelkarte folgen (88.). Doch Wienken musste den Weg in die Kabine nicht alleine antreten. Essens Florian Hamann durfte ihm nach Gelb-Rot wegen Meckerns in derselben Minute Gesellschaft leisten.

Tore: 0:1 Thobe (7.), 0:2 Kochanowski (20.), 1:2 Többen (47.), 2:2 Westerkamp (60.), 3:2 Wienken (88.).

SR: Nickel (Molbergen); SRA: Preit, Bregen.

BW RamslohFC Lastrup 3:0 (2:0). Die Blau-Weißen legten los wie die Feuerwehr und führten nach Toren von Hendrik Plaggenborg (3.) und Lars Dannebaum bereits nach vier Minuten mit 2:0. Der FC hingegen fand kaum statt, die einzige Möglichkeit vergab Henrik Fröhle in der 19. Minute. Auch im zweiten Spielabschnitt bot sich ein ähnliches Bild. Die spielbestimmenden Ramsloher erspielten sich haufenweise Chancen, von denen aber nur Thomas Claaßen eine verwertete (53.). Dass es am Ende beim 3:0 blieb, hatten die Hausherren auch Keeper Matthias Reens zu verdanken, der einen Elfmeter von Simon Wichmann entschärfte (87.).

Tore: 1:0 Plaggenborg (3.), 2:0 Dannebaum (4.), 3:0 Claaßen (53.).

SR: Jelken (Harkebrügge); SRA: Kühter, Steenken.

SV StrücklingenSV Altenoythe II 5:0 (2:0). Nach anfänglicher Abtastphase und dem großzügigen Vergeben einiger Tormöglichkeiten brach Kai Fugels „Strich“ aus 25 Metern den Bann. Nun wie im Rausch, schossen die Hausherren die harmlosen Hohefelder Tor um Tor ab, sodass das 5:0 am Ende verdient war.

Tore: 1:0 Fugel (28.), 2:0 Wagenknecht (45.), 3:0 Schulte (50.), 4:0 Fugel (60.), 5:0 Schlump (89.).

SR: Stoyke (Elisabethfehn); SRA: Felgenhauer, Thoben.

BV NeuscharrelSV Bethen 2:0 (0:0). Nach einer schwachen ersten Hälfte, in der sich beide Teams belauert und auf gegnerische Fehler gewartet hatten, ebnete ein kurzer Zwischenspurt der Hausherren den Sieg: Daniel Stammermann sorgte für das verdiente 1:0. Bethen warf alles nach vorne, der entscheidende Pass in die Spitze aber wollte – wie schon in den vergangenen Wochen – einfach nicht ankommen. Daniel Loots sorgte in der Schlussminute per Konter für die Entscheidung.

Tore: 1:0 Daniel Stammermann (65.), 2:0 Loots (90.).

SR: Coskun (Elisabethfehn); SRA: Tholen, Robbers.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.