• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: Evenkamp schlägt Ligaprimus Winkum

13.04.2010

KREIS CLOPPENBURG Riesenüberraschung in der I. Kreisklasse: Die Fußballer des SV Evenkamp haben am Sonntag das Heimspiel gegen den Spitzenreiter SC Winkum vor rund 300 Zuschauern mit 3:1 (1:1) gewonnen.

SV Emstek II - TuS Emstekerfeld II 1:0 (0:0). In einer schwachen Partie waren die Gäste 90 Minuten lang dominant. Kai Bramlage und André Miller hätten den TuS in der ersten Hälfte in Führung bringen können, scheiterten aber jeweils knapp.

Im zweiten Durchgang erarbeiteten sich die Gäste trotz klarer Feldvorteile keine Chancen. Alles lief auf ein 0:0 hinaus. Doch Emsteks Thomas Stukenborg hatte etwas dagegen: Der Stürmer erzielte nach einem Konter den glücklichen Siegtreffer (83.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tor: 1:0 Stukenborg (83.).

Sr.:Henke (Kneheim).

VfL Markhausen - SV Gehlenberg 2:2 (2:0). Die Teams schenkten sich nichts. Schon in der 12. Minute ging Markhausen in Führung: Bernd Abeln hatte eine sehenswerte Kombination kaltschnäuzig abgeschlossen (12.). In der 35. Spielminute legte David Langlitz nach einem Konter nach. Die Gehlenberger hatten dagegen zahlreiche Chancen ausgelassen.

Nach dem Seitenwechsel kontrollierte der VfL zunächst das Geschehen. Doch dann wurden die Gastgeber nachlässig. Das bestrafte Gehlenberg eiskalt: René Meemken erzielte den Anschlusstreffer (70.), drei Minuten später schoss Sebastian Meyer mit einem Handelfmeter den Ausgleich. Die Schlussphase war spannend und ausgeglichen. Beide Teams hatten den Sieg auf dem Fuß. Aber es blieb beim Remis.

Tore: 1:0 Abeln (12.), 2:0 Langlitz (35.), 2:1 Meemken (67.), 2:2 Meyer (70., Handelfmeter).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn).

SV Evenkamp - SC Winkum 3:1 (1:1). Rund 300 Zuschauer sahen ein tolles Derby. Der Tabellenführer begann stark und setzte Evenkamp früh unter Druck. Arne Struckmann brachte Winkum folgerichtig in Führung (17.).

Anschließend nahm der SVE den Kampf an. Nur sieben Minuten nach Winkums Führung erzielte Christoph Möllerhaus den Ausgleich.

Winkum blieb gefährlich, vergab aber einige gute Chancen. Dagegen konnten sich die Hausherren auf den Torriecher von Oldie Dirk Guder verlassen. Nicht einmal 60 Sekunden nach Wiederanpfiff schoss er Evenkamp nach einem Missverständnis der Winkumer Defensive in Führung (46.).

Das Spiel stand auf des Messers Schneide. Evenkamp überzeugte mit großem Kampfgeist – auch nachdem Markus Deuling wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte gesehen hatte (70.). Mit seinem zweiten Treffer machte Christoph Möllerhaus die Überraschung in der Nachspielzeit perfekt.

Tore: 0:1 Struckmann (17.), 1:1 Möllerhaus (24.), 2:1 Guder (46.), 3:1 Möllerhaus (90.+2).

Sr.:Nickel (Molbergen).

SW Lindern - SV Höltinghausen II 3:0 (0:0). Beide Teams hatten in der ersten Halbzeit kaum Torchancen. Die Spieler rieben sich in Mittelfeldduellen auf.

In der zweiten Halbzeit wurde die Partie besser. Lindern machte Druck. Der Lohn: Goalgetter Arthur Janzen erzielte in der 75. Minute das 1:0. Fünf Minuten später erhöhte Miller auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte erneut Janzen mit dem 3:0 (87.).

Tore: 1:0 Janzen (75.), 2:0 Miller (80.), 3:0 Janzen (87.).

Sr.: Goldenstein (Papenburg).

SV Harkebrügge - SV Nikolausdorf 4:1 (3:0). Die Hausherren legten einen Blitzstart hin. Carsten Mennenga (2.) und André Sassen (6.) brachten den SVH früh auf die Siegerstraße. Claaßen machte mit einem Doppelpack (27., 52.) schließlich alles klar.

Mit der klaren Führung im Rücken schalteten die Gäste einige Gänge zurück. So konnte Manuel Timmerevers noch Nikolausdorfs Ehrentreffer erzielen (66.). Harkebrügge legte danach aber wieder einen Gang zu und ließ nichts mehr anbrennen.

Tore: 1:0 Mennenga (2.), 2:0 Sassen (6.), 3:0, 4:0 Claaßen (27., 52.), 4:1 Timmerevers (66.).

Sr.: Bohlsen (Neuscharrel).

SF Sevelten - SV Bösel 1:0 (0:0).Neue Besen kehren gut. Diese Weisheit hat sich in Sevelten bestätigt. Der Interimscoach der Sportfreunde, Ex-Profi Michael Klein, feierte gleich im ersten Spiel seinen ersten Erfolg.

Dabei waren die Gäste 90 Minuten lang optisch überlegen gewesen. Aber die Defensive der Sportfreunde stand stabil. Die Hausherren setzten auf Konter, die aber zunächst allesamt verpufften.

Vier Minuten vor Schluss schlugen die Sportfreunde dann doch noch zu: Mathias Steting brach durch und erzielte das entscheidende 1:0 (86.). Die Gäste aus Bösel hatten zu wenig aus ihrer Überlegenheit gemacht und sich keine nennenswerten Chancen erspielt.

Tor: 1:0 Steting (86.).

Sr.:Wernke (Peheim).

FC Wachtum - BV Bühren 4:1 (3:1). Ausgeglichene Partie in Wachtum: Allerdings hatten die Gastgeber mit Matthias Esters einen überragenden Angreifer in ihren Reihen. Wachtums Stürmer nutzte seine Chancen eiskalt und erzielte in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick (21., 22., 40.). Immerhin: Unmittelbar vor dem Pausenpfiff verkürzte Bührens Christoph Nemann auf 1:3 (45.).

Im zweiten Durchgang rannten die Gäste wütend an. Dagegen konzentrierte sich Wachtum nach der verletzungsbedingten Auswechslung Esters’ aufs Kontern. Diese Taktik ging auf: Schlagge machte in der 60. Minute den Sack zu. Bühren fiel danach nur noch durch die Ampelkarte für André Stratmann wegen Foulspiels auf (84.).

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Esters (21., 22., 40.), 3:1 Nemann (45.), 4:1 Schlagge (60.).

Sr.:Preit (Molbergen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.