• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Ex-Profi der Extraklasse gratuliert Talenten

18.02.2016

Goldenstedt „Man sieht sich immer zweimal im Leben“, heißt es. Die Redewendung kann als Trost, aber auch als Drohung gemeint sein. Für die E-Junioren-Fußballer des SV Höltinghausen war das zweite Aufeinandertreffen mit BW Lohne am Sonntag in der Sporthalle des Schulzentrums Goldenstedt allerdings nicht gerade erfreulich. Hatten sie sich im ersten Duell, ihrem letzten Gruppenspiel des vierten EWE-Wintercup-Vorrundenturniers, noch durch ein 0:0 Platz eins in Gruppe B gesichert, verloren sie die zweite Begegnung mit dem Team aus dem Nachbarkreis 1:3. Und da es sich dabei um das Spiel um Platz drei handelte und nur drei Endrundentickets zu vergeben waren, schrammten sie knapp an der Qualifikation für das Finalturnier vorbei (die NWZ  berichtete). Nun hoffen sie, dass sie doch noch: „Man sieht sich immer dreimal im Leben“, sagen können. Schließlich wird unter den fünf Viertplatzierten der Vorrunden ein Finalturnier-Ticket verlost. Also könnte es am 28. Februar in Oldenburg durchaus erneut zum Duell mit Lohne kommen.

Verdient hätten es die Höltinghauser Talente auf jeden Fall, hatten sie doch in Goldenstedt groß aufgespielt. In der Gruppenphase eilten sie von einem klaren Sieg zum nächsten: So bezwangen sie den TuS Lutten mit 6:0, die JSG Holte-Lähden mit 5:0, den SV Strücklingen mit 4:0 und das Team SuS Rhede mit 3:2, bevor sie sich torlos von BW Lohne trennten.

So hatten Lohne als auch Höltinghausen mit je 13 Zählern nur knapp die Maximal-Punktzahl von 15 verpasst, aber das Torverhältnis der Mannschaft aus der Gemeinde Emstek war mit 18:2 unschlagbar.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gut geschlagen hatten sich auch der SV Bösel als Vierter der Gruppe A, der dem späteren Turniersieger SF Littel-Charlottendorf ein 1:1 abgetrotzt hatte, und der SV Strücklingen als Sechster der Gruppe B. Für sie war allerdings nach der Gruppenphase Schluss.

Der SV Höltinghausen verlor in der Vorschlussrunde mit 0:2 gegen Littel-Charlottendorf und zog dann eben auch noch im kleinen Finale knapp den Kürzeren. Beeindruckt hatte der SVH die Zuschauer mit starken spielerischen Auftritten dennoch.

Einen guten Eindruck hinterließ aber auch Ivan Klasnic. Der Ex-Fußball-Profi, der 2004 mit Werder Bremen das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokalsieg geholt hatte, war mehr als zwei Stunden vor Ort. Der ehemalige kroatische Nationalstürmer, der vor ein paar Jahren in Anlehnung an die K.-und-k.-Monarchie von den Medien zusammen mit Miroslav Klose als „K.-und-K.-Sturm“ bezeichnet wurde, gab sich so gar nicht königlich distanziert. Er nahm die Kinder in die Arme, schrieb Autogramme auf Turnschuhe, gratulierte zusammen mit Rudolf Adelt und Werner Menke (beide EWE) den drei besten Teams und ließ unzählige Fotos mit sich machen.

Einen Platz auf dem Siegerbild der Endrunde würden sich gerne auch die E-Junioren BW Galgenmoors erkämpfen. Sie hatten im Austausch mit einem anderen Team am Vorrundenturnier in Oyten bei Bremen teilgenommen und den dritten Platz belegt. Somit ist auf jeden Fall eine Mannschaft aus dem Kreis Cloppenburg im Endturnier dabei – und eine zweite könnte noch dazukommen . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.