• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Reiter steigen am Samstag in Falkenberg in die Sättel

18.10.2017

Falkenberg Zu einem WBO-Turnier lädt der Reiterverein St. Hubertus Garrel für kommenden Samstag, 21. Oktober, ein. Los geht es um 9 Uhr in der Reithalle in Falkenberg. Der Verein freut sich auf viele Besucher und hat für das leibliche Wohl reichlich vorgesorgt.

Die Turnierleitung haben Gerd Bookjans und Dr. Andreas Lange. In allen Prüfungen starten zuerst die Pferde und anschließend die Ponys.

Als Richter stehen Alexandra Schneider und Ralf Budde zur Verfügung. Mit einem Dressurreiterwettbewerb RE 1 zu zweit geht das Turnier um 9 Uhr los. Um 10.30 Uhr schließt sich ein Dressurwettbewerb Klasse E an. Um 11.45 Uhr beginnt ein Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp. Ein Reiterwettbewerb Schritt-Trab beginnt um 13 Uhr. Nach der Mittagspause geht es um 14.30 Uhr mit der Führzügelklasse weiter. Ein Springreiterwettbewerb beginnt um 15 Uhr. Um 16 Uhr geht es mit einem Stilspringwettbewerb 60 cm weiter. Ein Stilspringwettbewerb der Klasse E schließt sich um 16 Uhr an.

Ein Springwettbewerb der Klasse E beendet ab 17 Uhr den Reigen der Wettbewerbe in Falkenberg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.