• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fanclub „BV Cebras“ seit 20 Jahren am Ball

29.06.2016

Cloppenburg Mit einem großen Fest hat der Fanclub „BV Cebras“ jetzt sein 20-jähriges Vereinsbestehen gefeiert, und zwar in der „TimePartner“-Arena in Cloppenburg, wo der künftige Fußball-Oberligist BV Cloppenburg von August an seine Heimspiele austragen wird.

Im ehemaligen VIP-Zelt wurde zunächst die alljährliche Jahreshauptversammlung abgehalten. Nach dem Bericht des Kassenprüfers Ingo Winkler, der dem Schatzmeister eine ordentliche Führung der Kasse attestierte, wurde der Vorstand zunächst einstimmig entlastet und anschließend wiedergewählt. Sprich: Weiterhin ist Marcel Himmelreich erster Vorsitzender bei den „ballverliebten Cebras“. Ihm assistieren Alfons Gertzen (2. Vorsitzender) und Ulrike Preuß (3. Vorsitzende). Auch der bisherige Kassenwart Boris Osterloh darf wie auch Schriftführer Niklas Jost-Enneking für eine weitere Legislaturperiode in Amt und Würden bei den „BV Cebras“ bleiben.

An der Jahreshauptversammlung und an der anschließenden Grillparty nahmen mit Daniel Plate (BVC-Vorstandsmitglied) und Gerold Bruns (Medienbeauftragter) zwei Funktionäre des BV Cloppenburg teil. Sie machten dem Fanclub zum Geburtstag eine ganz besondere Überraschung: eine Zaunfahne, die nach den Wünschen der Mitglieder gestaltet werden soll, wird vom BVC finanziert und für eine weitere, langfristige und vertrauensvolle Zusammenarbeit zur Verfügung gestellt. Die Mitglieder hatten zudem die Möglichkeit, Fragen und Anliegen zum BVC zu äußern.

Mit derzeit rund 100 Mitgliedern ist der Fanclub „BV Cebras“ zu einer richtigen Größe im Cloppenburger Vereinsleben geworden. Die Anfänge waren bescheiden: In der Saison 1995/1996 spielte unser BV Cloppenburg in der damaligen Regionalliga Nord um den Klassenerhalt. Fünf kostenlose Fanbusse hatten sich auf die Reise gemacht, um den BVC beim entscheidenden Spiel beim TuS Celle zu unterstützen. Trotz der großartigen Unterstützung und einer anständigen Partie mussten die Schwarz-Weißen am 23. Mai 1996 nach einer 3:2-Niederlage den bitteren Gang zurück in die Oberliga gehen. Eine Hand voll Fans um Gründungsvater „Turbo“ Thurau entschloss sich, die Stimmung quasi zu konservieren und einen Fanclub zu gründen. Der Name „BV Cebras“ war ebenso wie ein Vorstand in kurzer Zeit gefunden und eine Satzung erstellt. Seitdem sind die „BV Cebras“ bei jedem Heim- und Auswärtsspiel mit von der Partie. In 20 Jahren kamen und gingen viele Mitglieder, aber das Grundprinzip hat sich nie geändert: „BVC – ein Leben lang!“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.