• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fast 2000 Radler treten in Pedale

03.05.2017

Garrel Schon am Morgen zeigte sich Sportwart Georg Beeken vom RSC Garrel optimistisch, dass man einen neuen Teilnehmerrekord bei der „12. Garreler Schlemmer-Radtour“ aufstellen werde. Mittags musste er zwei Stationen mit neuen Flyern für die Teilnehmer beliefern. Seinem Gespür konnte er vertrauen: Es wurden 1900 Flyer verkauft, 100 mehr als der bisherige Rekord. „Einige sind ohne Flyer mitgefahren, weil sie nur einige Stationen besuchen wollten“, bilanziert Georg Beeken. Dadurch erhöht sich die Zahl auf 1950. „Im nächsten Jahr wollen wir die Schallgrenze von 2000 angreifen“, sagt der Sportwart. Ein gutes Zeichen, dass das gelingen kann, sieht er darin, dass sich noch am Sonntagabend ein Interessent meldete, der im nächsten Jahr eine Station betreiben möchte.

Alle Stationen waren sehr gut besucht. Besonders die fünf Neuen – die auch zu einer veränderten Streckenführung führten – erhielten sehr positive Resonanz. Viele Gruppen waren unterwegs, Eltern mit ihren Kindern, Nachbarschaften und Cliquen. Bei bestem Radfahrerwetter machten sie sich auf die 30 Kilometer lange Strecke. „Die neuen Stationen üben einen besonderen Reiz aus“, vermutete Herbert Holthaus, Garrels stellvertretender Bürgermeister und CDU-Vorsitzender.

Erstmals hatte der TuS Falkenberg eine Station übernommen, ebenso der Flugplatz in Varrelbusch. Neu war die Filiale einer Straußwirtschaft bei Familie Lange an der Straße Zum Kammerfeld. Erstmals dabei waren das Restaurant „Auehof“ und die Museumseisenbahn. Auf den neu verlegten Gleisen im Industriegebiet standen zwei Züge. So manches Kind freute sich, einmal Lokführer sein zu dürfen.

Wer einen Flyer erworben hatte, kam an jeder Station in den Genuss einer kleinen Schlemmerei: Schmalzbrot, Currywurststücke, Eis, Hochzeitssuppe. Auch ein Gutschein für den nächsten Restaurantbesuch oder eine Blume wurden verteilt. Für Kinder wurden eine Torwand und Hüpfburgen aufgebaut.

Zusätzlich wurden Angebote wie Bratwurst, Steaks, Kartoffelpuffer, Kaffee und Kuchen verkauft. Die Schlemmertour wurde wieder von vielen Garrelern und Gästen aus den benachbarten Kommunen angenommen. Wenn der Anfahrtsweg zu lang war, transportierten Radler ihre Fahrräder mit dem Auto und starteten dann. Gesehen wurden auch etliche Fußgängergruppen jugendlicher Maigänger, deren Strecke aber deutlich kürzer war.

Für einige Teilnehmer hat die Schlemmertour noch ein Nachspiel: In einigen Tagen werden Preise ausgelost. An der Verlosung nehmen alle vollständig ausgefüllten Flyer teil.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.