• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Blaulicht-Ticker für den Nordwesten
A1 bei Wildeshausen in Richtung Bremen nach Unfall gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Oldie-Hallenrunde: Favorit BV Cloppenburg feiert knappen Finalsieg

14.03.2011

GARREL Die Fußballer des BV Cloppenburg sind am Sonnabend ihrer Favoritenstellung in der Endrunde der zehnten Oldie-Hallenkreismeisterschaft gerecht geworden. Sie bezwangen in Garrel den SV Höltinghausen im Endspiel mit 3:2 nach Verlängerung. Platz drei sicherte sich der SV Emstek, der im kleinen Finale den VfL Löningen mit 3:1 nach Neunmeterschießen besiegte.

In der Vorrunde hatte es zunächst so ausgesehen, als müssten die Cloppenburger vorzeitig die Segel streichen. Nach zwei Unentschieden – 0:0 gegen den SV Bethen und 1:1 gegen den VfL Löningen – war der BVC unter Zugzwang geraten. Allerdings behielt der Favorit im letzten Gruppenspiel gegen Hansa Friesoythe die Nerven und die Oberhand (3:1), so dass die Cloppenburger als Gruppenzweiter doch noch ein Halbfinalticket lösten. Das erste Ticket hatte sich zu dem Zeitpunkt schon der VfL Löningen gesichert, der Hansa (3:0) und Bethen (3:1) bezwungen hatte.

In Gruppe A hatte der SV Emstek keine Zweifel daran aufkommen lassen, dass er sich den Titel sichern will. Ohne Punktverlust – der SVE bezwang den SV Höltinghausen (1:0), die SG Elsten/Hemmelte (2:1) und den TuS Falkenberg (1:0) – stürmten die Emsteker ins Halbfinale. Höltinghausen folgte dank eines klaren Erfolgs gegen Falkenberg (4:0) und eines knappen Siegs gegen Elsten/Hemmelte (1:0).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber das reichte den Höltinghausern noch nicht. Im Halbfinale gegen Löningen schlug die SVH-Offensive richtig zu: Hannes Kalvelage, Günter Mattke (2) und Dietmar Thole (2) schossen den SVH ins Finale. Josef Aselages Treffer und Helmut Buschenlanges Eigentor hatten den SVH nicht verunsichert.

Im Favoritenduell setzte sich der BVC dank Reinhard Moormann und eines Eigentors von Uwe Beer in der Verlängerung mit 2:0 gegen den SV Emstek durch, der sich immerhin noch dank der Neunmetertreffer von Uwe Beer, Josef Johannes und Franz-Josef Hüsing Platz drei holte. Für Löningen hatte nur Hans Bruns getroffen.

Im Endspiel musste die Verlängerung entscheiden: Bernd Lau (1:0) und Hans Fortmann (2:1) hatten den BVC in Führung gebracht, die Dietmar Thole (1:1) und Günter Mattke (2:2) ausglichen. Auf den Treffer von Hans Fortmann zum 3:2 hatten die Höltinghauser dann aber keine Antwort mehr – und der BVC bejubelte den Titelgewinn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.