• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BEACHVOLLEYBALL: Favoriten feiern verdiente Erfolge

08.07.2008

LöNINGEN Das Duo Andrea Brümmer/Elvira Lautenschläger (beide TV Cloppenburg) hat sich am Wochenende den Titel bei der Kreismeisterschaft der Beachvolleyballerinnen in Löningen gesichert. Derweil gewannen Markus Berssen und Dennis Oltmann (beide DJK Bösel) die Konkurrenz der Männer auf der Anlage beim Wellenfreibad souverän.

Beide Wettbewerbe wurden im Modus „jeder gegen jeden“ bei zwei Gewinnsätzen (bis 15 Punkte) gespielt. Doch wie es der Zufall wollte, entpuppten sich die jeweils letzten Partien als echte Endspiele: Bei den Frauen hatten sich die Vorjahrssiegerinnen Maria Götting und Laura Willoh ohne Niederlage und mit nur einem abgegebenen Satz durch das Turnier gekämpft. Das gleiche Kunststück gelang Andrea Brümmer und Elvira Lautenschläger.

Im direkten Aufeinandertreffen hatten die Favoritinnen vom TVC im ersten Satz mit 12:15 das Nachsehen. Im zweiten Durchgang steigerten sich die Cloppenburgerinnen in der Abwehr und gewannen den Satz mit 15:9. Im entscheidenden dritten Satz kamen Brümmer/Lautenschläger mit druckvollen Aufschlägen gut ins Spiel, erspielten sich schnell eine Führung und gaben diese auch nicht mehr ab (15:11). Platz drei belegte das Duo Insa Casselius/Sonja Eck (VfL Löningen). Vierte wurden Daniela Cavier und Jasmin Lauer von der DJK Bösel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Feld der Männer gaben Markus Berssen und Dennis Oltmann (DJK Bösel) sowie die Lokalmatadore Thorsten Eck und Michael Schumann zunächst keinen Satz ab. Das direkte Duell musste entscheiden. Nach einem 15:9-Erfolg des Böseler Duos im ersten Satz deutete alles auf einen klaren Erfolg der Gäste hin. Doch Eck und Schumann kämpften. Das Löninger Duo wehrte im zweiten Satz drei Matchbälle ab. Aber die Gäste aus Bösel ließen nicht locker. In der Verlängerung des zweiten Satzes entschieden sie die Partie mit 17:15 für sich. Roman Kraus und Egon Cavier (VfL/DJK Bösel) sowie das Team Dietmar Linke/Felix Holubeck reihten sich hinter den Spitzenteams ein.

Martin Richter, Leiter der Volleyball-Abteilung des VfL Löningen, freute sich über die gelungene Veranstaltung und die tolle Kulisse. Die Titelkämpfe hätten durchaus mehr Teilnehmer verdient gehabt, meinte er.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.